Rezept: Früchte-Tiramisu mit Schwartau*. [Werbung]

sylvislifestyle_früchtetiramisu_schwartau15

Wer sagt, dass im Sommer süße Desserts nicht gehen, der weiß einfach nicht, was gut ist. Vor allem weiß er anscheinend auch nicht, welch wunderbare Kreationen man doch mit süßen Cremes und fruchtigen Schichten kreieren kann. Damit nun auch der letzte Kritiker umgestimmt wird, zeige ich euch heute mit Schwartau ein fruchtig-frisches und köstlich-süßes Tiramisu. Gewöhnlich kann nämlich jeder und deshalb erschaffen wir uns gemeinsam eine sommerliche Variante davon!

*Werbung. In Kooperation mit Schwartau entstanden.

sylvislifestyle_früchtetiramisu_schwartau2

Was benötigt ihr?

  • Brotaufstrich Samt Schwarze Früchte (oder jede andere Sorte, die euch mundet) von Schwartau*
  • 380gr. Mascarpone
  • 250gr. Naturjoghurt
  • Lebkuchengewürz
  • 250ml kalten Kaffee
  • 220gr. Schlagsahne
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Frische Früchte
  • evtl. Zitronensaft

sylvislifestyle_früchtetiramisu_schwartau6

sylvislifestyle_früchtetiramisu_schwartau8

Die Zubereitung

Brüht zunächst den Kaffee auf, da er ja doch einen Moment zum Abkühlen benötigt. Die Schlagsahne wird gemeinsam mit dem Vanillezucker gut aufgeschlagen und erst einmal beiseite gestellt. Als nächstes vermengt ihr das Lebkuchengewürz, die Mascarpone und den Joghurt und verrührt alles miteinander bis es eine homogene und glatte Masse geworden ist. Der Kaffee ist kalt? Perfekt! Gebt ihn dann in die Mascarpone-Masse und rührt sie nochmals glatt. Hebt nun die Sahne vorsichtig unter. Die Marmelade gebt ihr in ein Schüsselchen und rührt sie glatt, damit man sie nachher besser schichten kann. Prima, die Vorarbeit ist geleistet. Jetzt geht es ans Schichten. Eine Schicht nach der anderen kommt in ein Glas, das ihr für etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellt und am Ende, für diejenigen, die es mögen, noch mit Kakao bestreut. Frische Früchte als Garnierung obenauf, et voilá, ihr habt ein sommerliches Tiramisu, das nur wenige Handgriffe und Zutaten benötigt und trotzdem so schmackhaft daherkommt.

Euch ist das ganze doch ein wenig zu schwer und süß? Gar kein Problem! Gebt in die Marmelade einfach noch einige Spritzer frischen Zitronensaft und vermengt alles miteinander. So wird diese Schicht etwas saurer und schafft eine wunderbare Abwechslung zu den süßeren Schichten!

sylvislifestyle_früchtetiramisu_schwartau12

sylvislifestyle_fruchttiramisu_schwartau

sylvislifestyle_früchtetiramisu_schwartau15

Perfekt für’s Picknick!

Auftischen kann man dieses Tiramisu natürlich immer und überall. Ideal zum vorbereiten am Abend, kann man es über Nacht schön kalt stellen und am nächsten Tag muss man es dann nur noch mit Früchten garnieren. Das nimmt einem natürlich einige Arbeit ab, wenn man Gäste erwartet und eh noch gut zum Zubereitet hat.

Sommerzeit ist jedoch auch Picknickzeit und da passt diese kleine Schweinerei ebenfalls prima. Schichtet es einfach in ein Einmachglas oder eben eines, das man verschließen kann, stellt es kalt und nehmt es dann, wenn es ins Grüne geht, einfach in einer Kühltasche mit. Die Früchtchen könnt ihr ja in einem Extrabehälter transportieren und dann vor Ort hinzufügen.

So, nun haben wir aber genug darüber geredet, flitzt in die Küche und ran ans Rührgerät!

sylvislifestyle_fruchttiramisu_schwartau1

sylvislifestyle_früchtetiramisu_schwartau13

sylvislifestyle_früchtetiramisu_schwartau17

Welche Desserts macht ihr bei warmen Temperaturen?

 

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)