Rezept: Eine weiße Wonne mit Schuss und einer süß-fruchtigen Verführung.

DSC_0833
Da sagt nochmal einer Eierlikör, Früchte und weißes Mousse passen nicht zusammen. Gut, ich habe es ehrlich gesagt noch nie jemanden sagen hören, aaaber das heißt ja nicht, dass es nicht jemanden gibt, der das behauptet, nicht wahr?!
Wie dem auch sei, ob Kritiker oder Liebhaber von Eierlikör, dieses Rezept stimmt wohl beide fröhlich.
Da sich der Frühling gerade ganz vorsichtig vor meinem Fenster blicken lässt, es aber immer noch eisig kalt ist, wollte ich etwas machen, das mich zum einen freudig die wärmere Zeit erwarten lässt, auf der anderen Seite aber auch zu den Temperaturen passt.
Kurzum, die Eierlikörflasche von Verpoorten lachte mich so herzzerreißend an, dass es kurzer Hand ein leckeres Mousse mit Schuss gab.
Ihr benötigt dazu folgendes:

  • 50gr. Zucker (wahlweise auch mit Vanillezucker gemischt)
  • 160gr. weiße Kuvertüre (vielleicht habt ihr ja noch weiße Schokoweihnachtsmänner ^^)
  • 3 Eier
  • 200gr. Sahne
  • 4 EL Verpoorten Eierlikör
  • 4 TL Vanillezucker
  • rote Lebensmittelfarbe (für den Valentinstouch)
Gebt den Zucker, Vanillezucker und die Eigelbe der Eier in eine Schüssel und schlagt diese Mischung schaumig. Die geschmolzene Schokolade und den Eierlikör vermischt ihr, gebt es zu der Zuckermischung und verrührt diese gut.
Schlagt dann die Sahne und das Eiweiß steif. Getrennt voneinander!
Gebt dann die Sahne zu dem Gemisch hinzu und hebt sie vorsichtig unter. Danach das Gleiche mit dem Eiweiß tun. Füllt es in kleine Gläser, Schüsseln oder wo ihr es eben drin haben wollt und stellt es für zwei, drei Stunden oder über Nacht kalt.
In der Zwischenzeit könnt ihr dann das Himbeerpüree machen.
Dazu braucht ihr diese Zutaten:
  • 400gr TK Himbeeren
  • 80gr. Zucker
  • 1-2 Pck. Vanillezucker (je nach Vorliebe)
Kocht die Himbeeren mit etwa 200ml Wasser und dem Zucker auf. Gebt am besten erst einmal die Hälfte rein und fügt dann die restlichen Himbeeren hinzu. Nachdem alles aufgekocht ist, püriert ihr die Früchte und lasst sie abkühlen.
Danach einfach nur noch aufs Mousse geben und genießen!

Im Handumdrehen hat man also ein super leckeres Dessert. Und ich könnte mich da wahrlich hineinlegen. Eine tolle Kombination, wenn ich das mal an dieser Stelle anmerken dürfte ;).

 

Schmeckt euch ein schokoladiges Mousse mit Früchten?

4 Comments

  • mhhh, das sieht gut aus!! und dein löffel erst, der ist ja wunderschön, mal so nebenbei 😉
    wie läuft deine bachelorarbeit?? ich hoffe doch guuuut!
    bei mir eher schleppend, weil ich jetzt auch noch eine dicke klausur vor mir habe 🙁 weiß echt nicht, wie ich die bachelorarbeit schaffen soll aber naja… muss ich jetzt irgendwie durch!
    ich finde dein thema übrigens auch echt interessant!! aber sicher auch nicht so einfach zwecks recherche?!
    ich muss mir jetzt kant und nietzsche reinziehen (wahrscheinlich) und das sind ja zwei von der ganz verständlichen sorte in der primärliteratur (nicht!) und ich hab kaum noch zeit 🙁
    hach, naja genug rumgejammert! ich hoffe wirklich, dass bei dir wenigstens alles tutti ist und du hast es ja auch bald geschafft 🙂 oder war die abgabe sogar schon? nee oder!?
    liebste motivationsgrüße ♥
    maze

    • Daaanke dir tausendfach!!!
      Wir können uns ja gegenseitig Mut zusprechen und unsere Motivation suchen. Meine ist nämlich letztens schreiend mit meiner Konzentration davongelaufen und seither nicht mehr auffindbar… Hoffentlich ist nichts passiert 😉
      Puuuh, Kant und Nietzsche?! absolut nicht mein Fall, aber würde ich dennoch lieber lesen als meine Quellen in altdeutscher Schrift und Sprache ;D… Ich hoffe, die Klausur lief gut oder wird gut laufen! Drücke jedenfalls arg die Daumen!!!
      Neeee, bin noch nciht mal angemeldet. AAAAAAh, traue mich nicht, will im April aber endlich den Master machen… Willst gar nicht wissen, in welchem Semester ich bin ahhahahahaha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)