Rezept: Der Tag der Liebe rückt immer näher – Bananenküchlein und Himbeer-Milkshakes.

DSC_0949
Schon in zwei Tagen ist Valentinstag!
Ein Grund mehr nochmal alles aufzufahren, was es an herzigem, roten, pinken und einfach lieblich schönen Dingen gibt!
Bei mir war die Luft derart mit Liebe gefüllt, dass man sie glatt hätte schneiden können.
Aber nicht nur der Tag der Liebenden, der bevorsteht, gab mir einen Grund dafür, nein, auch das wundervolle Paket, dass ich letztens glücklicherweise und voller Freude von Miss Etoile öffnen durfte.
Einige wissen es schon, ich bin schockverliebt, ja beinahe süchtig nach Dingen von Miss Etoile.
Allerdings wird mir das wohl keiner verübeln können, denn wenn man sich die tollen Sachen nur anschaut, bekommt man kleine Herzchen in den Augen ;).
Ich schnappte mir also all die phänomenalen Sachen, breitete sie auf dem Tisch aus und überlegte, was ich denn tolles zaubern könnte.
Ein Milchshake musste her, keine Frage. Denn wie sollte man sonst diese wundertollen Strohhalme in Szene setzen.
(Vorab entschuldige ich mich nicht für die Schwärmerei und meine Liebesbekundungen ^^.)
Es sollte ein Himbeer-Shake werden, zu dem ihr folgendes braucht:
  • TK Himbeeren
  • 100ml Schlagsahne
  • 1-2 Päckchen Vanillinzucker
  • Milch
Ihr nehmt euch knapp 250gr. (je nach Verlangen) der TK-Himbeeren vor und lasst sie schon
einmal ein paar Minuten antauen. Gebt dann die Sahne und den Zucker hinzu und füllt so viel Milch hinzu bis die Himbeeren bedeckt sind. Sollte es noch zu dickflüssig sein, einfach mehr Milch hinzugeben. Püriert nun alles und serviert es in einem schönen Glas. Wer mag, darf natürlich auch ein zuckerleckeres Sahnehäubchen auf dem Shake platzieren! Am besten noch zwei Strohhalme in ein Glas geben und schon kann das romantische Schlürfen beginnen.
Da ja Liebe aber auch mit CupCakes und Co. durch den Magen geht, gab es dazu noch eine Portion köstlicher Bananen-Cupcakes mit einem Sahnetopping.

Für das Topping benötigt ihr dies:
  • 300gr. Sahne
  • 1Packung Vanillinzucker
  • 1Packung Sahensteif

 

Einfach die Sahne anschlagen, Sahnesteif und Zucker hinzugeben und solange aufschlagen bis es ganz steif ist!
Für die Banenenküchlein bedarf es da schon eine handvoll mehr Zutaten:
  • 2 überreife Bananen (klein gedrückt)
  • 120gr. Zucker
  • 1 1/2 Pck.Vanillinzucker
  • 75gr. Butter
  • 2 Eier
  • 160gr. Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1TL Natron
  • 1TL Backpulver
  • 60gr. saure Sahne
Vanillezucker, Zucker, Salz und Butter zunächst schön schaumig schlagen und dann die Eier nach und nach unterrühren. Dann wird die Sahne und die Banane unter die Mischung gehoben. Zuletzt mischt ihr Natron, Backpulver und das Mehl in einer anderen Schüssel vor und siebt es dann über die Buttermischung. Alles gut miteinander vermengen und in hübsche Förmchen gefüllt bei 180°C für etwa 25min backen.
Ihr seht, im Nu hat man ganz schön leckere Küchlein, die sich nicht nur zum Valentinstag gut machen.
Jetzt hatte ich mir hier so einen schönen Valentins-Mini-Sweet-Table geschaffen und was fällt mir da auf, mein  Männe kann ihn ja gar nicht sehen, da er heute nicht da ist. Mmmpf.
Da müssen dann wohl die Fotos ausreichen und naja, er sieht die Cupcakes ja in den zuckergoldigen Förmchen und vielleicht baue ich ja morgen dann nochmal die eine oder andere Kleinigkeit für ihn auf ;).
Seid ihr auch so verschossen in die Sachen von Miss Etoile? 
Hach, ich kann einfach nicht genug von diesem lieblichen, femininen und zarten Design bekommen!
Und da ist es ganz gleich, ob es die Papierförmchen, die Strohhalme, die Zuckerperlen oder oder oder ist.
Wenn ich könnte und es nicht alles zerstören würde, würde ich mich beinahe in den Sachen wälzen. Aber dass das nicht gut ausgehen würde, wissen wir wohl alle auch ohne es ausprobiert zu haben.

 

Allerdings denke ich, ihr wisst, was ich damit meine ^^.

8 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)