Ein wenig Warten, ein wenig Kosmetik+etwas Nichts.

DSC_1431
 photo DSC_1431.jpg

Nachdem ich ja nun endlich mein Zeugnis samt Urkunde in Händen halten darf und ganz hibbelig auf die Zulassung für den Master warte, habe ich im Grunde ja eigentlich nichts zu tun und das fühlt sich ja soooo fremd an ^^.

Kennt ihr das, wenn man ewig im Stress war, weil man noch zig Dinge erledigen musste und es einfach kein Ende fand und als es dann alles vorbei war, konntet ihr das einfach nicht in euer Köpfchen bekommen?! Wirklich merkwürdig!
Die Vorstellung jedoch, ab nächstem Monat wieder regelmäßig aufzustehen und Stunden Fahrt auf sich zu nehmen, nur um wieder zur Uni zu kommen ist aber noch viel schlimmer ^^.
Herrje, ich klinge wie ‘ne faule Nuss. Jeder, der allerdings selber pendelt und nur annähernd so lange fährt wie ich (sechs Stunden im Ganzen pro Tag), der kann das sicherlich nachempfinden.
Ich freue mich dennoch irgendwie tierisch, auch wenn ich lieber in der Nähe der Uni wohnen würde…
 photo DSC_1409.jpg
 photo DSC_1410.jpg
 photo pierre_ricaud.jpg

Das aber nur kurz zur aktuellen akademischen Lage bei mir.

Heute möchte ich euch mehrere Kosmetikartikel vorstellen, die ich dank der tollen Agentur k.u.k. Kommunikation ausprobieren durfte.
ÜBRIGENS, wenn euch die Marken Dr. Pierre Ricaud und noemie gefallen, sollte es euch freuen, dass sie ebenfalls ein Teil meines großen Gewinnspiels sein werden, das schon seeehr bald online gehen wird!
Jedenfalls bekam ich ein paar Nagellacke, einen Reingungsschaum, ein Duschgel und einen Lippenstift (und noch einiges mehr, aber das wird euch gehören ^^).
Beginnen wir einmal mit dem traumhaften Duschgel von Daniel Jouvance.
Ich habe noch nie ein so dermaßen anmutiges Duschgel gerochen und benutzt. Ich bin ganz hin und weg! Mein kosmetisch-pflegendes Highlight in diesem Jahr, absolut!
Es duftet so weich und zart und pflegt auch sehr sanft. Von der ersten Sekunde an, war ich schockverliebt und den erneuten Weg in meine Dusche wird es ebenfalls auf jeden Fall finden!
Von den Lacken hatte ich bisher den einen von Dr. Pierre Ricaud benutzt, wie ihr es auch auf dem Foto sehen könnt.
Bei mir hielt er etwas mehr als eine Woche, allerdings auch ohne Überlack, was ich so dann schon ganz gut finde. Außerdem trocknete er erstaunlich schnell, trotz einer dicken Schicht, die ich aus Ungeduld rasch hintereinander auftrug. Die Farbe gefiel mir auf Anhieb, da sie einfach klassisch ist und sich deshalb gut kombinieren lässt. Zudem schauen die Nägel damit sehr gepflegt und ‘erwachsen’ aus.
Die anderen Nagellacke folgen dann in der nächsten Zeit.
 photo noemi.jpg

Der Lippenstift fand aber schon den Weg auf meine Lippen und duftete dabei herrlich. Auch er ist ganz zart und hat eine angenehme Textur. Er trägt lediglich einen leichten Schimmer auf, sodass die Lippen weich und minimal schimmernd aussehen. Für mich ist er, kurz gesagt, ein solides Pflegeprodukt, das ich seitdem regelmäßig benutze und wohl auch in den kälteren Tagen demnächst als Labello-Ersatz nutzen werde.

Als letztes Produkt möchte ich euch den Reinigungsschaum von Dr. Pierre Ricaud vorstellen und auch hier fiel mir als erstes der Duft auf. Ich weiß, dass der Duft nicht alles entscheidend ist, aber wer mich kennt, der weiß, dass ich beinahe so etwas wie ein Duftfetischist bin ^^.
Er schäumt sehr ergiebig, ist dabei aber nicht aggressiv. Oft habe ich nach solchen Reinigungsschaumanwendungen immer so ein ausgetrocknetes Spannen auf der Haut. Dies konnte ich bei diesem allerdings nicht bisher noch nicht feststellen, weshalb es dafür auch alle Daumen nach oben gibt.
Ich muss gestehen, dass ich alle Marken zwar mit Namen kannte, sie zuvor jedoch noch nie in der Anwendung hatte. Nun hat sich aber besonders Daniel Jouvance und Ricaud den Weg in mein Kosmetikherz gebahnt, was sicherlich einige neue Kosmetikeinkäufe zur Folge haben wird ;).
Wie findet ihr die Marken??
*Werbung

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)