Rezept: Pikant-süße Pasta.

DSC_0933
Ist es nicht schrecklich, wenn Träume platzen? Da habe ich gerade DIE Band (Postmodern Jukebox) gefunden, die ich mir für meine Hochzeit (die zugegebenerweise noch in den Sternen steht) wünsche und muss doch realisieren, dass ich sie mir wohl niemals leisten könnte. Dann muss eben etwas ähnliches her ^^…
Falls also jemand jemanden kennt, dessen Nachbar einen Bruder hat, dessen Postbote…
Na, ihr wisst schon, was ich meine.

 

 

Während ich im Hintergrund die Musik höre, die meinen Wunsch in kleinen Luftblasen platzen lässt, tippsel ich endlich für einen Beitrag, den ich bereits vor MONATEN eingeplant hatte.
Aaaah, ich schäme mich ja soooo sehr!
Aber besser spät als nie oder wie war das noch gleich?!

Zunächst einmal werde ich euch aber mit einem fruchtig-herzhaften Rezept verwöhnen, das hoffentlich alle Pastafans begeistern wird.  

 

Und zwar gibt es heute Spaghettis mit einer Tomaten-Kirsch-Vanille-Sauce.
Klingt komisch? Ist aber so – lecker!
Was benötigt ihr?
  • Spaghettis
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • Kirsch-Vanille-Balsam von byodo* (nach Geschmack hinzufügen)
  • 10 Cherry-Tomaten (ganz große Liebe aus meinem Garten und über Nacht in Öl, Salz und Pfeffer und mit Zwiebeln ziehen lassen)
  • Olivenöl
  • 1-2 Zwiebeln
  • 3-4 Stängel Petersilie
  • Kräutersalz von byodo*
  • 1 Tube Tomatenmark von byodo*
  • eine Knoblauchzehe
  • Zucker zum Abschmecken
  • Pfeffer und Chili

Am Vortag legt ihr die gewaschenen und gewürfelten Tomaten in etwas Öl ein und würzt das ganze noch mit Salz, Pfeffer und eine geschnittenen Zwiebel.
Gebt ihr passierten Tomaten, eine weitere Zwiebel, den Tomatensalat vom Vortag, eine geschnittene Knoblauchzehe, die gerupfte Petersilie und das Tomatenmark in einen Topf und kocht das ganze auf. Schmeckt alles mit Kräutersalz, Pfeffer, einen Hauch Zucker und Chili ab. Püriert nun alles bis es eine herrlich cremige Konsistenz bekommt. Zum Schluss gebt ihr dann den Kirsch-Vanille-Essig hinzu – ganz nach eurem Geschmack, also lieber erst mit weniger anfangen und dann mehr hinzufügen.
Die Spaghettis habt ihr selbstredend ja schon nebenbei gekocht ^^.
Und nun alles nur noch miteinander vermischen und genießen.
Ich gebe zu, der Gedanke, dass die Sauce etwas süßlich sein könnte, war schon ein wenig befremdlich – zunächst. Allerdings finde ich sie mittlerweile eine wunderbare Alternative zu den ‘normalen’ Tomatensaucen!

 

 

Wie gefällt euch solch eine süßliche Sauce für Nudeln?

 

*Werbung

6 Comments

  • Hallöchen 🙂

    Das Rezept sieht wirklich lecker aus und kommt ja ganz schön originell daher. Für mich ist es leider nichts, denn wir essen keine Nudeln, sondern immer Paleo bzw. Low Carb. Man muß dem Ganzen eigentlich kein Etikett geben, ich versuche einfach keinen Weizen zu essen, wenig Zucker und dafür möglichst gesund & natürlich.

    Aber zum Thema zurück: Wir essen naturgemäß viele Salate, aber auch Suppen und vor allem Currys. und ich liebe Ingwer als Zutat und könnte mir Ingwer-Birne hervorragend dazu vorstellen in Verbindung mit Curry, Cumin etc.
    Cassis Balsam würde ich auch ohne weiteres verwenden, um Tomate-Mozzarella aufzupeppen.
    Kirsch-Vanille Balsam würde bei mir eher Verwensung finden in den seltenen Fällen, in denen ich Vanilleeis oder eine Quarkspeise mit Früchten mache.

    Ich muß zugeben, daß ich die Marke Byodo noch gar nicht kenne und deshalb besonders neugierig bin. Vielelicht habe ich ja Glück,

    liebe Grüße, Melanie
    lotti_karotti74 at gmx.de

  • Oh wie lecker! Als ich Kirsch-Vanille Balsam gehört habe, kann in mir sofort das Bild von oberleckerem Eis auf und das mache ich aus diesen Zutaten:
    3 sehr frische Eigelb (am besten direkt vom Bauern oder von den eigenen Hühner), 70 g Puderzucker, 250 g Mascarpone, 200 g Sahne, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 EL Kirsch-Vanille Balsam, 250 g Kirschen, 1 EL Puderzucker, Kirsch-Vanille Balsam
    Und so habe ich das bisher immer gemacht:
    Die Eigelbe mit dem Puderzucker zu einer schaumigen Creme aufschlagen. Den Mascarpone löffelweise gut unterrühren.

    Danach die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Unter die Mascarponecreme rühren. Den Balsam darüberlaufen lassen und nur locker unterheben (man sollte noch Spuren davon sehen).

    Jetzt die Mischung in eine kleine Kastenform füllen und im Gefrierfach in etwa 4 Std. fest werden lassen.

    Die Kirschen entsteinen und im Puderzucker etwa 10 Minuten ziehen lassen.

    Die Form mit dem Eis kurz in heißes Wasser tauchen. Das Eis stürzen und in Scheiben schneiden. Auf Tellern anrichten und mit den Kirschen hübsch garnieren. Auf jede Portion ein paar Tropfen Kirsch-Vanille Balsam träufeln.

    Hört sich das nicht lecker an? Ich muss jetzt mal ganz schnell in die Küche.

    Leckere Grüße sendet Barbara (keine.rosinen@web.de)

  • Oh wow, die Pasta sieht echt fantastisch köstlich aus!

    Kirsch-Vanille Balsam klingt echt spannend, in jedem meiner Rezepte kommt Vanille mit rein und Kirschen liebe ich auch über alles. Ich würde wahrscheinlich lecker Schokoladenwaffeln backen, mit Vanilleeis Kirschen und dem leckeren Balsam. Ich würde mich wahnsinnig über das Set freuen.

    Mit herzlichen Grüßen

    Julia ( foodwithlovebyjulia@web.de)

  • Hallööle, die Pasta sieht superlecker aus, perfektes Soulfood.Muss ich auch mal wieder machen.
    Balsamico mache ich gerne an die Tomatensoße, an Salat, in den Brotteig oder zu Vorspeisen, wie Mozarella-Tomate.

    Sehr gut soll dass ja zu süßem passen, aber da habe ich mich noch nicht rangetraut.Aber wenn ich Kirsch-Vanille lese muss ichdas einfachmal testen.
    Momentan sitze oder liege ich viel da mein Fuß dick ist wegen einer Hummel und ich nicht kaufen kann.Ich vermisse meine Küche sooo !! Ich würde mich sehr sehr sehr über das Set freuen 😉

    Liebe Grüße Claudia
    familylifelovecooking_at_gmail.com

    http://familylifeloveandcooking.blogspot.de/

  • Hmmmmm, ich liebe die Produkte von Byodo. Vor allem die Sommer Dinkelnudeln sind sooo gut.

    Die Balsame hören sich sehr toll an, eine süße Note im Salat finde ich immer gut. Sehr lecker stelle ich mir den Ingwer Birne Balsam mit einem meiner Lieblingssalate vor:

    Avocado-Birnensalat mit Mozzarella: Birne und Avocado in dünne Spalten schneiden, Mozzarella Kugeln darauf verteilen, dazu ein paar geröstete Pinienkerne. Mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und dem Essigbalsam abschmecken und genießen! 🙂

    Lieben Gruß
    Anita

  • Hallo Sylvi,
    mhhh wie lecker klingt das denn bitte? Tomaten-Kirsch-Vanille-Soße. :O Das gefällt mir. Sollte ich gewinnen, werde ich das auf jeden Fall nachmachen!
    Was eigenes? Ich mache ja eigene Sachen immer sehr spontan und wenn ich mir jetzt ernsthaft Gedanken darüber mache, werde ich es sofort ausprobieren wollen… was nicht geht wei mir das nötige Balsam fehlt! 😀 Na ja nichtsdestotrotz denk ich nun darüber nach. Ich sollte mal wieder etwas mit Schokolade machen. Brownies… verfeinert mit Ingwer-Birnen-Balsam, wäre doch mal was. Oder Schokocupcakes mit einer Kirsch-Vanille-Sahne. Ich würde total gerne gewinnen, deine Spaghettis machen mir ja schon so einen wahnsinnigen Hunger! 😀
    Lieben Gruß,
    Alex (alexawe10@gmail.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)