DIY: Ich strick mir meine Blanket. [Werbung]

sylvislifestyle_weareknitters5

Stricken. Mh, im ersten Moment denken viele an ihre geliebten Omis und die mal mehr mal weniger verhassten Pullover, die man zu Weihnachten und Co. geschenkt bekam. Doch dieses eingestaubte Vorurteil sollte man einmal überdenken und entdecken, was man alles tolles in eigener Handarbeit herstellen kann.

sylvislifestyle_weareknitters

Weg mit den staubigen Vorurteilen.

Ich möchte euch heute gemeinsam mit WeAreKnitters* einmal mehr zeigen, dass die ‘guten alten Dinge’ tatsächlich gut waren und es sich lohnt, sie wieder für sich zu entdecken. Okay, ich gebe es zu, das letzte Mal hielt ich in der Grundschule eine Stricknadel in meinen Händen und versuchte meinem Teddy einen kuscheligen Schal zu machen… Dass es am Ende eher wie ein Strick aussah und es hin und wieder den Anschein hatte als sei mein geliebter Bär suizidal gefährdet, lassen wir einmal beiseite.

Doch schon vor zwei Jahren begann ich mich wieder fürs Stricken zu interessieren und bestaunte freudig die selbstgestrickten Loop-Schals meiner besten Freundin. Wunderbare Qualität, ein Unikat und schlichtweg der kuschelige Hingucker des Winters.

sylvislifestyle_weareknitters2

sylvislifestyle_weareknitters5

Her mit dem Handarbeitscharme – Selfmade rockt.

Selbstgemachte Dinge kommen immer mehr in den Fokus vieler und wozu? Zu Recht. Es gibt so viele Dinge, die selbstgemacht einfach viel besser, schöner und leckerer sind als die gekauften Sachen. Dazu rechne ich auch das selbst angepflanzte Obst und Gemüse, die selbstgekochten und gebackenen Leckereien und neuerdings eben auch die in eigener Handarbeit produzierten Plaids, Pullis und Co.

Doch wie?

Aller Anfang ist schwer, das weiß ich selbst nur zu gut. Da ich ja eher weniger geschickt in solchen Dingen bin und ich auch wie der Ochse vorm Berg stand, kam mir das Konzept von WeAreKnitters wie gerufen. Bei einer großen Auswahl an unterschiedlichen Produkten, die man sich selbst stricken kann und verschiedenen Schwierigkeitsgraden, sollte eigentlich für beinahe jeden etwas dabei sein. Angefangen bei ‘einfachen’ Decken, über Tops, hinzu zu Taschen und noch vielem mehr, ist meine nicht vorhandene Entscheidungsfreudigkeit zunächst einmal im Dreieck gesprungen. Letzten Endes entschied ich mich, wie ihr ja unschwer auf den Fotos erkennen könnt, für die wundervolle Udon Blanket aus peruanischer Schafswolle in einem Korallton.

sylvislifestyle_weareknitters8

Welche Vorteile hat dieses Konzept?

Das Gute ist: Ihr braucht kein Zubehör extra kaufen. Stricknadeln und Wolle kommen direkt zu euch nach Hause und wer sich noch einmal mit der einen oder anderen Stricktechnik vertraut machen möchte/muss, der kann dies über die Videos auf deren Seite tun. Tolle und einfache Anleitungen, die Schritt für Schritt erklären, was zu tun ist. Ihr habt aber schon die passenden Stricknadeln? Noch besser für euch, dann spart ihr nämlich ein paar Euros und lasst die Nadeln bei der Besetllung schlichtweg raus.

sylvislifestyle_weareknitters10

Ganz schön kuschelig.

Es hat bei mir einige Anläufe gebraucht bis ich zufrieden mit der Dichte der Maschen war. Hatte ich aber erst einmal den Dreh raus, verging die Zeit wie im Fluge. Mich hatte nachher teilweise richtig entspannt, da ich mich auf nichts anderes, denn auf die Tätigkeit an sich konzentrierte und den Kopf von allem anderen frei machte. Außerdem stehe ich total auf meine neue Decke und benutze sie jetzt im Sommer als Sitzauflage für meine Gartenstühle und wenn es dann am Abend etwas frischer wird, mummel ich mich hinein und kann die frische Abendluft dennoch genießen. Ihr merkt, ein wahrlicher Allrounder ^^.

 

Übrigens: Mit dem Code Sylvi4WAK bekommt ihr bis zum 31.08.2016 15% auf alle Produkte bei WeAreKnitters.

 

 

Strickt ihr selbst hin und wieder? Und wenn ja, was denn genau?

 

 

*PR-Sample

4 Comments

  • Hallo Sylvi, ich finde es auch toll stricken und häkeln zu können, aber ich bin da wohl auch eher ein Ochs, so wie du bis vor kurzem hihi
    Ich finde es toll, dass du es für dich wiederentdecken konntest und die Anleitungen scheinbar auch sehr gut waren. Ich muss mir das für Herbst und Winter nochmal vornehmen.

    Das Blanket, ich würde ja Decke dazu sagen ;-), sieht toll aus, ich mag die dicke Wolle! Das wäre ein Projekt welches ich auch gerne mal starten würde!

    • Ooohja, im Herbst kann man schon so schöne Dinge zaubern – Mützen, Schals und und und – hach, da kribbelt es mir direkt wieder in den Fingern!
      Ich gestehe, im wahren Leben, sage auch ich Decke und nciht Blanket, aber da sie im Shop so betitelt wurde, wollte ich ihr die Herkufnt nicht nehmen ;).

      Ich kann Dir sagen, ich bin total verschossen in die Decke! So kuschelig und dick und einfach wunderbar <3

      Liebst
      Sylvi

  • Das ist ja echt ein super Konzept! Mit Stricken habe ich es noch nicht probiert, aber im Herbst habe ich mir ein paar Stirnbänder gehäkelt. Sehr schnell und einfach, auch für Häkel-Anfänger. 🙂

    • Ja, ich mag das Konzept ebenso sehr!
      WeAreKnitters haben übrigens auch Häkelsets auf der Seite ;).
      Gehäkelt ahbe ich auch schon ewig nicht mehr, aber das wäre mal ein Grund sich auch Stirnbänder zu machen- der nächste Winter kommt garantiert 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)