Rezept: Traumstücke oder auch Berggipfelchen.

Sie sind mittlerweile in aller Munde und das ist tatsächlich wortwörtlich zu verstehen. Auf dem zuckersüßen Blog von Samt&Sahne begann alles und nun sind sie heiß begehrt. Die Rede ist natürlich von den Traumstücken…  Viele von euch werden sie sicherlich schon kennen, immerhin haben sie ja nun mittlerweile eine ganze Menge an Bloggern ausprobiert, teilweise abgewandelt und den lieben Lesern natürlich auch präsentiert.  Auch ich konnte mich irgendwann nicht mehr dagegen wehren und musste sie einfach austesten! Denn immerhin hat so ein Hype doch einen Grund, oder?! Ja, doch. Ich kann es euch ja jetzt verraten, der Hype ist absolut berechtigt. Wer sie also noch nicht probiert hat, sollte dies schleunigst tun.

ljx4.jpg
fznc.jpg
Und wenn ich das schon sage, als jemand, der Mürbeteig zwar ganz in Ordnung findet, jetzt aber nicht zerfließt, wenn neue Plätzchen auf dem Tisch stehen und dennoch beinahe alle Traumstücke innerhalb kürzester Zeit alleine auffutterte… Ja, dann hat das wirklich etwas zu bedeuten ;). Ich übernahm das Rezept von Samt&Sahne eins zu eins, füllte den Teig allerdings in Pralinenförmchen, damit sie (mehr schlecht als recht) wie kleine Berge aussehen. Naja, jedenfalls aussehen sollten ^^… Zusammen mit dem Puderzucker, den man ja an die lauwarmen Stückchen gibt, schaut es für mich aus, wie kleine Berge, deren Spitze mit Schnee bedeckt ist. Ich will mich ja wirklich nicht selber loben, ne, und Eigenlob stinkt ja auch bekanntlich, aber ich finde diese kleinen Kekspralinen in den Eisbecherchen und der wunderschönen Bonboniere, die ich im übrigen liebenswürdigerweise von Alix-Landhaus bekam, sehen einfach zum Dahinschmelzen aus.  Meint ihr nicht auch?
rtmr.jpg
2h9b.jpg
g1fb.jpg
Meine Nichte wäre wohl völlig verliebt gewesen, da sie die Farbkombination von Mint und Rose so toll findet. Ein wenig an den Nerven gezerrt hat mich das Befüllen der Förmchen schon. Man, man, man. Ich bin wirklich nicht mehr belastbar oder sollte wohl vor dem Backen einfach etwas essen. Denn so mit leerem Magen diese Fisselsarbeit zu machen, hat mich ein wenig hibbelig gemacht ^^. Ach, übrigens… Im Shop von Alix findet ihr viele wirklich sehr hübsche Deko-Artikel für Heim und Küche. In den nächsten Wochen werde ich euch auch noch das eine oder andere Teil aus dem Shop zeigen. Wer allerdings nicht so lange warten kann/möchte, darf natürlich auch jetzt schon vorbeischauen. Schaden tut es ja nicht.

cznf.jpg
qf7m.jpg

1q1o.jpg
Eigentlich hatte ich ja vor noch einige Pralinchen aufzuheben, da ich mich in zwei Tagen mit einer Freundin treffe und meinem Männe wollte ich ja eigentlich auch noch welche abgeben, aber ob ich schaffe die wenigen, die noch übrig sind, auch dort zu ruhen zu lassen und meine Finger bei mir zu behalten, na, ich weiß ja nicht, ob mir das gelingt… Zur Not müssen wohl schlichtweg neue her ^^. Das finde ich jetzt nicht so schlimm hüstel.


szvn.jpg
Habt ihr sie auch schon ausprobiert? Wie sind sie euch gelungen und schmecken sie euch so gut wie mir? Habt ihr sie vielleicht ein wenig abgewandelt? Erzählt es mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)