Rezept: Selbstgemachter Waldbeeren-Eistee.

DSC_1069
Heute melde ich mich nicht nur recht spät, ja eigentlich ziemlich spät, sondern auch relativ kurz bei euch. In den letzten Tagen war wieder so viel zu tun, dass ich zu absolut rein gar nichts kam. Ich weiß auch nicht, wo die letzte Woche hin ist. War ich nicht gestern erst in der Uni, die Arbeit abgeben? Ne, irgendwie ist das auch schon wieder was her und meine Liste, die ich seitdem abarbeiten wollte wird und wird nicht kürzer. Ganz im Gegenteil, ich habe ja beinahe schon das Gefühl, dass sie immer länger wird. Das kann nicht mit rechten Dingen zugehen… Ein Fall für Detektiv Sylvi? Mh, näää. Heute nicht.
Ich bleibe heute einmal ganz cool und zeige euch noch rasch eine leckere Erfrischung, die bei der Affenhitze perfekt ist und dazu noch super zackig geht.

Die Rede ist von einem fruchtigen Eistee, nomnomnom.

Ich liebe Eistees ja in sämtlichen Varianten und ihr werdet wohl auch noch den einen oder anderen bei mir finden :).
Aber kommen wir zu dem heutigen Beerentraum, der für alle Beerenliebhaber ideal ist.
Ihr braucht:
  • 1 L Wasser
  • TK-Früchte eurer Wahl
  • 5 Beutel Erdbeer-Rhababer-Tee oder die entsprechende Menge an losem Tee
  • Honig oder Süßstoff
Kocht zunächst den Tee auf und lasst ihn gut durchziehen. Ich nehme immer etwa fünf Beutel bei einem Liter. Sobald er abgekühlt ist, könnt ihr ihn dann in eure Wunschflasche füllen und ihn mit TK-Früchten kühlen. Diese geben nämlich nicht nur einen zusätzlichen tollen Geschmack ab, sondern kühlen den Tee auch wunderbar, immerhin soll er einen ja erfrischen. Wie sehr ihr ihn süßen wollt, liegt nun bei euch. Manche mögen es süßer, manche eben nicht. Mir reicht immer so etwa ein bis zwei Teelöffel an Honig. Den könnt ihr auch schon dazu geben, wenn der Tee noch heiß ist. Das ist aber kein Muss.

In der letzten Zeit setze ich mich super gerne ganz früh morgens in den Garten, noch ehe jemand anderes im Haus wach ist. Dort ist momentan nämlich mein kleines Paradies, was u.a. auch daran liegt, dass Frau Mama offiziell einen Teil als Wildgarten wuchern ließ, inoffiziell einfach zu faul war, die hinterste Ecke auch zu machen ^^.

Das Ergebnis ist jedenfalls eine herrlich bunte und hochgewachsene Ecke, in der sich Marienkäfer und Schmetterlinge Guten Tag sagen. Einfach Idylle pur und wenn ich dann noch meinen Kaffee genießen oder mir einen Eistee in meiner neuen und so hübschen Glasflasche (nein, ich bin kaum süchtig danach ^^), die im Übrigen im Shop Geschenkartikel-Shopping gefunden habe, zaubern kann, ist der Tag doch einfach perfekt oder startet zumindest vielversprechend ;). So simpel und doch so perfekt kann es manchmal im Leben sein.

Habt ihr bei solch schönem Wetter auch eure kleinen Rituale? Oder genießt ihr es auch, wenn alle noch schlafen, den Morgen in absoluter Stille zu genießen?

*Werbung

11 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)