Das darf ich ja wohl…

DSC_0962-1
 photo DSC_0962-1.jpg

Ich habe mich dieses Jahr mit Schmuck beschenken lassen. Naja, mehr oder weniger und das Beste an der Sache ist – jedenfalls für euch – ihr habt auch etwas davon.

Mal ganz von meinem strahlenden Anblick abgesehen, könnt ihr MORGEN nämlich ein tolles Schmuck-Set von Heinzendorff* gewinnen.
Darauf werde ich jetzt aber nicht weiter eingehen, sondern wollte euch nur ein bisschen heiß darauf machen ^^. Und, hat es geklappt? Ich will’s doch hoffen.
Jedenfalls durfte auch ich mir etwas aussuchen und den einen Teil davon zeige ich euch heute schon.
Bei mir trudelten vor einigen Wochen u.a. zwei, wie ich finde, unglaublich hübsche Armbänder ein. Das eine sportlicher als das andere, aber deshalb keineswegs weniger schön oder unchicer, oh nein!
Was ich besonders an dem pinken Lederarmband so liebe, ist die Tatsache, dass man es zu eleganten Dingen, aber auch im Alltag tragen kann – ein wahrer Allrounder, wie ihr seht. Und obwohl ich eher seltener Pink trage (sprach sie und saß weiterhin im pinken Bademantel vorm PC), hatte es mir die Farbe sofort angetan.
Wahrscheinlich ist es gar kein Pink, sondern Brombeer oder dergleichen, aber in Sachen Farbe bin ich leider eine absolute Null. Traumschön ist es aber in jedem Falle, wie ich finde und alles andere ist ja nur Klugscheißerei ^^…
Apropos Klugscheißerei, ich habe jetzt doch noch einmal nachgeschaut und es ist die Farbe Himbeere – auf Himbeeren hätte ich jetzt auch Lust…
Nennt es wie ihr wollt, mit dem vergoldeten Verschluss ist es schlichtweg klasse – klassisch – cool.
 photo DSC_0953-2.jpg

Allerdings sprach ich ja von zwei Armbändern, nicht wahr? Nein, ich kann zählen und wären hier einige nicht so ungeduldig, würde ich jetzt auch flott zum nächsten Stück kommen, das etwas chicer ist, jedoch auch die Freunde von Himbeer hervorlocken wird.

Dieses mehrreihige Armband in der Farbkombination aus Himbeere, Silber und Grau und den goldigen Charms (heißt das so?!) kommt leicht verspielt daher, passt aber hervorragend zu Weihnachten, weshalb es wohl auch an diesem Tage getragen wird.
Dieses Jahr suche ich mir also nicht den Schmuck zum Kleid, sondern das Kleid zum Schmuck aus. Dabei fällt mir ein, dass ich noch ÜBERHAUPT keine Vorstellung davon habe, was ich nächsten Mittwoch tragen werde – autsch. Hat jemand Ideen? Ich bin für jede Inspiration dankbar. Vielleicht wäre eine schöne Bluse mit einem Stiftrock ganz schön.
Dazu dann das Armband mit den Engelcharms und den Perlchen – gar keine schlechte Idee. Danke für eure mentale Unterstützung in diesem schwierigen Prozess ^^.
Ich finde ja eh, dass Heinzendorff ausgesprochen schönen, qualitativ hochwertigen und mal mehr mal weniger ausgefallenen Schmuck hat.
Habt ihr euch schon einmal dort umgeschaut?
 
 photo DSC_0977-1.jpg

Ich hoffe, ich konnte euch jetzt ein wenig wuschig auf den Shop bzw. auf die Schmuckstücke machen und werde dann Morgen beim Gewinnspiel regelrecht mit Kommentaren überrannt!. Also, ich würde ja selber mitmachen, wenn es ginge. Aber nein, der Rechtsweg und so, ne. Ihr wisst schon…

Was tragt ihr zu Weihnachten? Macht ihr euch immer ganz besonders chic oder darf es auch ruhig die Jogginghose sein?
 
 
*Werbung

3 Comments

  • Also dieses Jahr ist Weihnachten hier irgendwie einfach alles anders weil mein Dad fehlt.
    Aber so grundsätzlich finde ich, dass Jogginghose so gar nicht geht.
    Hab immer noch ein Bild vor Augen, das letztes Jahr durch meine Timeline schwirrte.
    Darauf zu sehen:
    Mutter, Vater, Kind (alle im zerfetzten Jogger, übrigens um ca. 17 Uhr), Fernseher, ein neues iPhone fürs Kind (schätzungsweise 10 – 12 Jahre alt. Also das Kind, nicht das iPhone) und ach bäh.
    Nä. Geht gar nicht.
    Dass man es sich grundsätzlich am späten Abend noch gemeinsam gemütlich macht, da spricht ja nix gegen aber schon Nachmittags die Kiste an haben und da im Jogger zu sitzen is so was von unfeierlich ey. Von dem Geschenk ans Kind mal ganz abgesehen.

    Ich bin was Weihnachten angeht eigentlich echt son traditioneller Mensch, wenn man vom Kirchenbesuch absieht.
    Mag es, im Kreise der Familie zu sein, lecker zu essen und sich toll zu unterhalten und Spaß zu haben. Da gehört einfach was Schickes zum Anziehen dazu.
    Allerdings style ich mich jetzt auch nicht völlig abgefahren auf. Sollte schon irgendwie noch authentisch sein 😀

    Das Himbeere-Armband find ich übrigens meeeega schön

    • Das verstehe ich. Mein Vater ist Ende Oktober (aber schon vor 8 Jahren) verstorben. Somit nicht nur zwei Wochen vor meinem Geburtstag, sondern auch noch kurz vor Weihnachten. Das ist alles andere als schön und es fehlt einfach etwas.
      Oh Gott, ich hoffe, ich werde niemals so wie die Familie von diesem Bild.
      Mittlerweile muss ich aber zugeben, dass Weihnachten für mich etwas an Bedeutung verloren hat, weil es bei uns familiär etwas kompliziert zu geht und man es dadurch gar nicht genießen kann. Ich hoffe, das ändert sich bald wieder!
      Hübsch anziehen ist bei uns aber immer muss, auch wenn man nur zu dritt ist. Das gehört eben doch einfach dazu ^^.

      Liebst
      Sylvi

  • Das Set ist wunderschön!!!!!!!!!!!!Vielen Lieben Dank für die tolle Aktion!!!!!!!

    Ich wünsche dir und allen anderen einen schönen 4. Advent und ein besinnliches, stressfreies Weihnachtsfest im Kreise euer LIEBEN!!!!!!

    Ich folge dir bei Facebook unter Steffi Penz
    Email: steffipenz@freenet.de

    Viele Liebe Grüße
    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)