Rezension: Die Superhelden von Marvel feiern Jubiläum.

DSC_0994
 photo DSC_0994.jpg
Der ‘Transportkoffer’

Wer hatte ihn nicht? Diesen einen Superhelden oder sogar die Superheldin, der/die einem durch die Kindheit geholfen hat und stets als Vorbild diente.

Welchen Helden man sich auserkor, hing sicherlich von vielen Faktoren ab.
Doch möchte ich nun von all denjenigen die Hände oben sehen, die sich ihre Helden in Comics und am besten noch in Marvel-Comics suchten.
Die schon 1939 die Fantasy-Literatur revolutionierenden Protagonisten in den bunten Heftchen rundum das Team von Martin Goodman feieren ihr 75jähriges Jubiläum, was den Taschen-Verlag dazu veranlasste mal wieder ein großartiges Werk auf die Beine zu stellen.
 photo DSC_1000-1.jpg

 photo DSC_1003.jpg

Immer wieder verblüfft mich der Verlag mit außerordentlichen und außergewöhnlichen Bildbänden zu den verschiedensten Themen und Persönlichkeiten.

Die äußere Schönheit, aber auch die innere Art der Zusammenstellung haben mich in den letzten zwei Jahren immer wieder fasziniert und begeistert. Das eine oder andere Stück teilte ich auch schon mit euch, wenn ihr euch nur einmal an das Werk über die Entwicklung der PinUps erinnert.
Und auch in diesem Fall zu den DC-Comics haben sich die kreativen Köpfe nicht lumpen lassen.
Ein Buch, so schwer und gefüllt an Informationen, dass man wahrlich jemanden damit erschlagen könnte, daher kommend in einer Art Koffer und beiliegend mit einem Übersetzungsbeiheft bietet 75 Jahre Marvel. Von den Anfängen bis ins 3. Jahrtausend* alles, was das Fan-Herz begehrt.
Großartige Illustrationen verschiedener Ausgaben und Helden, Insiderwissen über die Protagonisten UND die Schaffer und vieles mehr bietet diese Dokumentation, die dich, mich, euch und uns durch Jahrzehnte übler Bösewichte, aufgestiegenen Helden und finsteren Rächern führt.
 photo DSC_1007-1.jpg
 photo DSC_1011.jpg

Viele von den verschiedensten Gestalten kennen wir auch heute nur zu gut – Denkt bloß an X-Men, Spiderman, Hulk u.v.m.

Selbst Sheldon, Howard und Co. aus der Big Bang Theory würden sich sicherlich um dieses 700 Seiten und fast 2000 Abbildungen starke Werk kloppen.
Ich selber war sofort hin und weg.
Gut, zugegeben, in meiner Kindheit hatte ich nicht viel mit Comics am Hut, wenn man mal Mickey Mouse außer Acht lässt ^^. Doch vor einer Handvoll Jahren fand auch ich immer mehr Interesse an diesen Künsten. Vor allem, als ich Mitte letzten Jahres einen Roman las, in dem es um eine Comic-Figur ging, wurde meine Aufmerksamkeit vermehrt auf diese Sache gelenkt.
Besonders beeindruckend finde ich ja all die Illustrationen, Originalabdrucke und Bildeffekte, die man im Buch vorfinden kann.
Leider sieht man es auf den Fotos nicht allzu gut, aber es gibt einige Seiten, die mit einem silbernen Effekt versehen sind, was schon sehr imposant rüberkommt.
ÜBRIGENS, zwischen dem 22.01. und 25.01. findet eine große Sale-Aktion beim Taschen-Verlag statt. Wer sich also schon immer ein solches Werk leisten wollte, kann ja mal schauen, ob sein Objekt der Begierde auch reduziert ist 🙂
 photo DSC_1017-1.jpg

 

 photo DSC_1022-1.jpg

Hattet ihr damals oder vielleicht sogar heute noch einen Superhelden zum vorbild? wenn ja, welcher  war es? Und mögt ihr Marvel-Comics oder ist das so gar nicht eure Welt?

*Werbung

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)