Meine Erfahrung mit dem delany Beauty Hair Styler

DSC_1058_1
 photo DSC_1058_1.jpg

Hachja, diese wunderbare Sache mit dem Begehren, was man selber nicht hat. Wie zum Beispiel Lockenköpfe, die gerne glattes Haar hätten und diejenigen, die glattes haben, aber alles dafür tun, um Locken zu bekommen.

Mir geht es da nicht anders. Auch ich habe schon etliche Dinge ausprobiert, um eine Lockenmähne zumindest für ein paar Stunden zu erhaschen. Da wären die heißen Klötzchen, diese Schaumstoffnudeln (keine Ahnung, wie das heißt ^^) oder auch der altbekannte Lockenstab. Unterschiedlichste Ergebnisse, unterschiedlichste Freuden oder eben auch nicht.
Als ich bei hallimash dann die Aktion des neues delany Hairstylers sah, der von Verona Poth beworben wird, dachte ich mir: Wieso eigentlich nicht!?
Dass es eher suboptimal laufen würde, ahnte ich da natürlich noch nicht.
Beginnen wir aber von vorne.
Der Delany Beauty Hair Styler ist eine Art Rundbürste, die sich erhitzt und, bei Bedarf, einen sich drehenden Kopf hat. Dieser dreht sich allerdings nicht selbstständig, sondern muss manuell bewegt werden. Am Strom angeschlossen, erhitzt er sich recht schnell, sodass man nicht lange warten muss und ein Etui für Reisen ist auch noch dabei.
Das sind schon einmal die guten Neuigkeiten.
Die schlechten Neuigkeiten und Erfahrungen, die ich machen durfte, sind eher weniger glänzend.
Eigentlich sollte bzw. wollte ich ein Vorher-/ Nachherbild machen, damit ihr die Veränderung meiner sonst glatten Haare sehen könnt.
Das erspar ich mir aber lieber, denn ich weiß nicht, ob ich den Hairstyler so schnell wieder benutzen werde.
 photo DSC_1062_1.jpg

Wer mir über Facebook folgt, der hat sicherlich gesehen, was passiert ist.

Wer sich die Haarpracht, die ich verlor, nochmal ansehen will, kann HIER entlang klicken.
Haarpracht? Verloren? Jawohl, gestern probierte ich nämlich den Styler aus.
Ich teilte mir (glücklicherweise) meine Haare auf, sodass ich mit dem unteren Haar beginnen konnte.
Schon bei der zweiten Strähne verhakten sich die Haare IRGENDWIE (ich weiß bis jetzt nicht, wie das geschehen konnte) und es ging plötzlich nichts mehr. Die Bürste ließ sich nicht mehr drehen und die Haare bekam ich auch nicht mehr gelöst. Ich versuchte eine halbe Ewigkeit wirklich Haar für Haar aus der Todesschlinge zu entfernen, damit ich so wenig davon verlor, wie nur eben möglich. Irgendwann ging aber auch das nicht mehr, weshalb unser Freund und Helfer die Schere ran musste. Eine fette Strähne musste ich mir abschneiden.
Wie gesagt, zum Glück fing ich nicht mit dem Deckhaar an.
Aber, nachdem ich meine Haare abschnitt und sie dann Stück für Stück aus der Bürste entfernte, muss ich sagen, dass das verlorene Haar in Locken aus der Bürste kam… Super…NOT.
Ich bin gewiss kein Profi in Sachen Hairstyling, aber das DARF einfach nicht passieren!
Ich hoffe, ihr könnt nachvollziehen, dass ich diese Bürste erst einmal nicht mehr benutzen mag. Die erste Strähne, die noch nicht gelitten hatte, hatte zwar in der Spitze schöne Wellen, aber wirkliche Locken waren das nicht.
Es fällt mir jetzt schwer ein Urteil darüber abzugeben, da ich vielleicht wirklich einfach nur zu dämlich bin, um so ein Gerät zu benutzen.
 photo DSC_1069_1.jpg

Vielleicht habt ihr ja schon Erfahrungen mit dem Ding gemacht und könnt berichten, ob es gut lief oder ebenfalls so miserabel wie bei mir?!

Ein Satz mit X, das war wohl NIX.
 photo DSC_1140.jpg
Neues Modell

Edit: Nachdem ich diesen Bericht an Hallimash weitergab, bekam ich erst einmal ein Entschuldigungsschreiben, was ich wirklich toll fand. Hallimash gebe ich für dieses Haardisaster natürlich keine Schuld. Nichtsdestotrotz sagte man mir, dass es wohl einen Fehler gegeben hätte und man mir eine ältere Generation schickte. Gut, Fehler können passieren und diesbezüglich bin ich nicht nachtragend, wenngleich ich es dann doch komisch finde, dass das Malheur aufgrund dessen, dass es zweireihige Borsten sind, passiert sein soll. Einerlei. Man bot mir an, das eigentliche Produkt zu schicken, damit ich mich davon überzeugen konnte. Zunächst skeptisch und auch etwas ängstlich stimmte ich dem allerdings zu. Jeder bzw. jedes Teil hat doch sicherlich eine zweite Chance verdient und wer weiß…
Lange Rede, kurzer Sinn: ich testete also erneut den Hairstyler und fand mich im Vorhinein schon einmal damit ab eventuell noch mehr Haare zu lassen.
Glücklicherweise blieb das völlig aus und ich muss sagen, dass die eine fehlende Reihe der Borsten schon einen Unterschied macht. ABER wirkliche Locken bekam ich immer noch nicht. Ich weiß nicht, ob mein Haar schlichtweg zu lang dafür ist und man das Gerät vielleicht besser nur in kürzerem Haar anwenden sollte, bei mir funktionierte es jedenfalls nicht – die Lockenpracht blieb aus. Zudem musste ich feststellen, dass sich bereits einige Stäbchen verformt haben und nicht mehr gerade hoch stehen. Teilweise zeigen sie in alle möglichen Richtungen, was die Gefahr eines Verhedderns natürlich auch wieder maximiert. Es tut mir schrecklich leid, aber ich bin alles andere als überzeugt.
Jetzt müsst ihr natürlich selber entscheiden, ob ihr es austesten wollt oder lieber nicht…

 

Blog-Marketing ad by hallimash

18 Comments

  • Hi

    Danke für deine ”Warnung”. Wollte mir auch eine DELANY Lockenbürste zulegen. Habe mich dann aber doch für einen Lockenstab entschieden.
    Übrigens, nette Website 🙂

  • Gut zu wissen, daß andere Hair-Styler von Delany auch die Borsten verloren haben, dann bei mir beginnt seit ca. 2 Monaten das Gleiche. Dazu gesagt, ich habe kurze Haare. Noch funktioniert es einigermaßen aber wenn der Borstenverlust so weitergeht, kann ich das Gerät demnächst entsorgen.
    Hersteller fühlst du dich angesprochen ? Schreib doch gleich in dein Angebot: ca. 1 1/2 Jahre nutbar. Leider habe ich die Umverpackung nicht mehr, sonst hätte ich es als Umtauschobjekt zurück geschickt und ein neues erwartet !
    Es wär super, wenn ich eine Antwort erhalten würde !

  • Bin eigentlich gut damit zurecht gekommen, aber über die Hälfte der “Borsten” sind weg. Überall liegen/lagen sie rum, Warum? Es ist fast nur noch ein Heißstab. Doch kann man die Haare ja nicht mehr einrollen. Bin sehr enttäuscht und hätte mir das Geld sparen können. Zum Fenster rausgeschmissen, sozusagen.
    War so begeistert, hätte ich jedem empfohlen, aber die Freude dauerte nicht lange. Habe kurzes Haar, also auch nicht geroppt oder so. Also: nicht empfehlenswert, oder ich hatte ein Exemplar was schadhaft war. Könnte ein Foto befügen, geht ja leider nicht. Enttäuscht!

    • Liebe Monika,

      das kann ich sehr gut nachempfinden.
      Ich war damals ebenfalls mega enttäuscht. Meine Borsten sind zwar nicht herausgefallen, allerdings ahben sich meine Haare so krass darin verfangen, dass ich ja einen ganzen Büschel herausschneiden musste.
      Total schade!

  • Habe langes, glattes und feines Haar, das bis unter die Schulterblätter reicht und stufig geschnitten ist. Obwohl ich den Delany Hairstyler schon sehr oft verwendet habe, haben sich meine Haare noch kein einziges Mal verheddert – besitze das Modell mit einfacher Borstenreihe. Allerdings lassen sich meine Haare nur zu Wellen formen, was mir persönlich besser gefällt und bei einem Durchmesser von 35 mm auch zu erwarten ist.

  • Joa das ist bei diesen Geräten immer das Problem. Die Haare müssen wirklich gut durchgekämmt sein . irgndwo ein Häkelchen und das Ding bleibt hängen. Das Risiko erhöht sich dann auch je länger die Haare werden. Das Volumen zwar super aber ich würde wirklich nicht über die BOBLänge gehen mit der Anwendung. Alles andere ist für dieses Gerät einfach zuviel aufwickeln nötig und das erhäht das hängen bleiben. Dann ist es heiss, man kommt nicht mehr raus mit den Haaren und perfekt ist das Disaster.

    Bei mir hat es jetzt gerade noch so geklappt mit der Länge …

    • Kann gut sein, dass es an der Länge lag. Meine Haare sind ja nunmal schon etwas länger. Bei Schulter langen Haaren mag es vielleicht funktionieren. Ich werde sie mir aber jetzt nicht zum Testen abschneiden 😉

      Liebst
      Sylvi

  • Na dann muss ich ja fast froh sein, dass es bei mir mit dem Test nicht geklappt hat. Kann mir das Szenario gut vorstellen. War bestimmt auch schmerzhaft.

    Was sagt uns das? Keine Rundbürsten, dann gleich ich lieber beim Glätteisen und mach damit ne Welle (:

    Liebe Grüße

    • Ich mag es ja nicht negativ über sowas zu reden, aber ja, du hast keinen Verlust gemacht als du nicht angenommen wurdest ;).

      Ein Glätteeeisen möchte ich mir auch noch anschaffen <3

  • Oh nein das tut mir so leid für dich =( ich habe selbst auch vor kurzem einiges an Haaren verloren, sie haben die Haarfärbung bei einem schlechten Frisör nicht vertragen. Ich fühle mit dir!

    Ich freue mich als neue Followerin sehr auf weitere solche Posts! Wenn du auch ein wenig stöbern möchtest, würde ich mich sehr freuen,
    Alles Liebe,
    Sanny von Makeupcouture

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)