Rezept: Ein wunderbares Mitbringsel – selbstgemachter Kaffeesirup und ein tolles Gewinnspiel mit Tchibo

Der Kaffee und ich, wir sind schon ein Pärchen. Wir können nicht miteinander aber auch nicht ohne – wobei der Kaffee ohne mich sicherlich besser kann, als ich ohne ihn ^^.  

DSC_3329  

Ich trinke herrlich gerne meinen Latte Macchiato, Cappuccino mit Flavour und und und. Besonders im Winter brauche ich ihn, um mich bei eisigen Temperaturen aufzuwärmen und um einfach nicht im Stehen einzuschlafen. Wem geht es genauso? Einfach mal die Hand heben. Ah, okay. Ich sehe, etliche von Euch hängen auch an der Tasse ^^.

 

DSC_3326

 

DSC_3360

 

DSC_3373

 

 

Allerdings ist er (für mich) nicht nur in der ‘gewöhnlichen’ Form ein Must-Have, oh nein, auch Kuchen, Torten, Desserts und Co. mit Kaffeezusatz werden bei mir stets nicht von der BettTellerkante gestoßen.

Und weil man aus frischen Kaffeebohnen nicht nur frischen und leckeren Kaffee zaubern kann, sondern noch viel mehr in ihnen steckt, zeige ich euch heute, gemeinsam mit Tchibo Mein Privat Kaffee*, ein gelingsicheres und tolles Rezept für einen Kaffeesirup.

DSC_0012  

DSC_0017  

DSC_0018

 

Bevor wir aber endlich zum Rezept kommen, seien euch noch kurz die Vorteile rasch genannt. Und zwar könnt ihr bei Tchibo Mein Privat Kaffee eure eigene Kaffeesorte mixen. Ihr habt die Auswahl zwischen verschiedenen Bohnen und Mahlgraden, die ihr dann nach eurer Wahl mischen könnt. Ihr seid euch nicht sicher, was mit was zusammenpasst?

Kein Problem! Denn ihr bekommt angezeigt, welche andere Sorte mit eurem Favoriten herrlich gut kombiniert werden kann.

DSC_0023  

DSC_3384  

 

 

Habt ihr euch entschiedenen, kann nun auch das passende Etikett auserwählt werden, sodass ihr eine solche Packung eures Lieblingskaffees auch verschenken könnt. Gut, das könnt ihr so oder so, aber ihr habt jetzt zumindest die Wahl zwischen etlichen Looks ^^.
Am besten ist es allerdings, wenn ihr, sofern ihr mögt, gleich einmal direkt dort vorbeischaut und selbst herumklickt und schaut. Und wenn ihr ganz viel Glück habt, dann nehmt unten am Gewinnspiel teil und gewinnt einen Gutschein für die Seite…

So, jetzt kommen wir aber endlich zum Rezept.

Was ihr benötigt?

  • 80gr. Kaffeebohnen
  • 700ml brauner Rum
  • 2 Vanilleschoten
  • 190gr. Kandiszucker
  • eine Woche Zeit
  • eine große Flasche

Füllt die Bohnen in einen Gefrierbeutel, den ihr gut verschließt. Haut mit einem Hammer oder einem Nudelholz die Bohnen in grobe Stückchen (nicht mahlen!). Diese gebt ihr dann gemeinsam mit den (angeritzten) Vanilleschoten und dem Zucker in eine große und ausgekochte Flasche. Füllt das ganze mit Rum auf, verschließt es und lasst es eine Woche lang ziehen.

Jeden Tag kräftig durchschütteln, sodass sich nichts am Boden festsetzt. Nach der Woche siebt ihr den Sirup einfach in andere Flasche/Behältnisse und habt dann nicht nur für euch einen wirklich extrem leckeren Sirup, sondern könnt ihn auch wunderbar verschenken.  


 

Ich mag ihn ganz besonders in meinem Latte Macchiato, jetzt nicht unbedingt zum Frühstück, immerhin hat er ja schon ein paar kleinere Umdrehungen, doch aber zum Nachmittagskaffee.

 

*Werbung

22 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)