Travel: Tallink Hotel Riga. [Werbung]

travel_hotelreview_lettland_riga_tallink_beitragsbild

Jetzt ist es beinahe schon wieder einen Monat her als meine liebste Diandra von Bakingavenue und ich gemeinsam mit Tallink Silja Lines* Skandinavien und das Baltikum unsicher machten. Wer mir auch auf Instagram folgt, hat es sowohl in den Stories als auch im Verlauf von Instagram verfolgen können. doch ehe ich euch auf eine wundervolle Reise durch einige der tollsten Orte für Städtetrips mitnehme, möchte ich euch zunächst einmal zeigen, wo unser erster Stop war bzw. wo wir in Riga unterkamen – Tallink Hotel Riga.

Mitten im Herzen Rigas – das Tallink Hotel Riga.

Mitten im Herzen der Stadt liegt das Hotel und ist somit hervorragend zu erreichen. Vom Bahnhof sind es nur ein bis zwei Gehminuten entfernt, je nachdem wie zackig ihr unterwegs seid und auch vom Hafen her, ist die Anreise ohne Probleme mit der Tram zu bewältigen – so, wie es Diandra und ich taten. Auch, wenn uns die Hinfahrt ewig lang vorkam, da es wie aus Eimern schüttete und wir des Todes müde waren, mussten wir dann am nächsten Tag feststellen, dass es doch ziemlich nah ist – Wahnsinn, wie unterschiedlich die Empfindungen je nach Gefühlslage sein können ^^.

Design des Hotels.

Ich tue mich ja immer schwer mit den richtigen Fachwörtern und Begriffen in eigentlich so ziemlich jeder Beziehung und auch in Sachen Design bin ich jetzt nicht so sicher im Fachjargon. Nichtsdestotrotz hoffe ich, ihr versteht, was ich sagen mag ^^. Das gesamte Hotel ist sehr modern gehalten und wechselt ein wenig zwischen schlichter Eleganz und Prunk. Sind die Zimmern beispielsweise in einfachen Strukturen gestaltet und bringen somit das Gefühl von klassischer und schlichter Eleganz rüber, so ist die Bar und auch das Restaurant doch in einem auffälligeren und mutigerem Design gestaltet worden, wie man unschwer an den roten und geschwungenen Kronleuchtern oder gar an den sehr coolen Federlampen über der Bar erkennen kann. Alles in allem finde ich die Kombination aber überaus stimmig und geschmackvoll.

Zimmerausstattung.

Wie bereits erwähnt, sind die Zimmern bzw. war unser Zimmer sehr schlicht, aber dennoch elegant gehalten, was mir tierisch gut gefiel, da ich es nicht allzu sehr mag, wenn in dem Raum, in dem ich schlafe, viel Unruhe durch Möbel und Co. vermittelt wird. Besonders das Bad gefiel mir unheimlich mit den schönen Bronze-/Kupfer-Kacheln und der Regenwalddusche. Auch die Größe des Zimmers konnte absolut überzeugen, da allein der Eingangsbereich groß genug war, um beide Koffer auszubreiten. Wir hatten zwei Einzelbetten im Zimmer stehen, was ich dann doch immer ganz angenehm finde, da man gemeinsam im Zimmer liegt und doch eine gewisse Privatsphäre hat. Wer es jedoch kuscheliger haben mag, der könnte die Betten auch zusammenschieben ^^. Obwohl direkt den Blick auf den Bahnhof hatten, war es muxmäuschen still im Zimmer, weshalb ihr euch keine Sorgen über eine Lärmbelästigung machen müsst.

Das leibliche Wohl.

Das liebe Essen darf natürlich nicht außer Acht gelassen werden. Jeden Morgen habt ihr eine schöne Auswahl an allen möglichen Speisen, die ihr euch am Buffet holen könnt. Neben den Klassikern, wie Brot und Brötchen, Aufschnitt und Marmeladen, Kaffee, Tee und Saft, erhaltet ihr aber auch warme Speisen wie Rührei, Speck und Co. Eigentlich dürfte jeder auf seine Kosten kommen und zufrieden und gestärkt in den Tag starten. Wer abends lieber im Hotel essen mag, denn auf die Suche nach einer Lokalität in der Stadt zu gehen, der kann sich im Restaurant nicht nur a la Carte etwas kommen lassen, sondern auch das kleine, aber feine Buffet zu Gemüte führen. Am ersten Abend waren Diandra und ich beispielsweise so durchgefroren und müde, dass wir einfach nur ins Hotel zurück wollten und deshalb dort auch direkt aßen. Die Auswahl des Buffets ist zwar wahrlich überschaubar, allerdings ist sowohl für den Fleischfresser als auch den Vegetarier etwas dabei und geschmacklich konnten wir auch überhaupt nicht meckern – vor allem für 12,00€ pro Kopf.

Kleine Extras – die Sauna.

Ihr seid absolute Saunagänger und genießt es, den Stress so richtig entspannt herauszuschwitzen? Dann könnt ihr euch freuen, denn das Hotel hält für alle Saunafans sowohl eine Private Sauna als auch eine Morning Sauna bereit.

Ward ihr schon einmal in Riga und könnt ebenfalls eine unterkunft empfehlen?

*Lieben Dank an Tallink Silja Line für die Unterstützung dieser Reise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*