Outfit: Hoch hinaus. Bequem auf hohen Hacken unterwegs – Wie Keilabsätze den Tag retten. [Werbung]

outfit_tamaris_schuhcenter_wedges_blau_weiß_beitragsbild

Ich liebe hohe Schuhe, egal, ob in Form von Blockabsatz, Keilabsatz oder der klassischen Stilettos. Doch sind hohe Schuhe für mich immer ein schwieriges Thema. In der Schule war ich immer die Größte unter meinen Freundinnen und auch sonst ragte ich recht schnell über all die anderen Köpfe hinaus. Woran das lag, kann ich selbst gar nicht sagen, da ich mit meinen jetzigen 1,76cm nun ja auch kein Riese bin. Vielleicht waren meine Freunde ja einfach nur immer kleine Stöpsel?! Man weiß es nicht. Jedenfalls kam ich mir damals oft ein bisschen blöd vor und nahm automatisch eine gekrümmte Haltung ein – bloß nicht noch größer wirken! Blöd, das weiß ich jetzt auch, doch damals absolut logisch und zum Teil auch einfach unbewusst. Teilweise merke ich heute noch auf Fotos, dass ich mich ganz unbewusst kleiner mache. Damit soll nun aber Schluss sein. Denn ich zeige euch heute ein legeres Outfit für den nächsten Stadtbummel,  mit dabei bequeme Tamaris Schuhe

Der Storch im Salat oder doch GNTM?

Denn ich liebe hohe Schuhe. Und ich liebe es, wenn mich etwas streckt und schlanker macht, was Sneaker nicht können, Absätze hingegen schon ^^. Es gab eine Zeit, da habe ich tatsächlich ständig Absätze getragen. Zum Feiern, zum Shoppen, zum Kaffee trinken – ganz gleich, wann, wo und mit wem – ein wenig Absatz musste her. Glichen die Anfänge wohl eher dem berühmten Storch im Salat, bekam selbst ich etwas Übung darin und würde fast behaupten, sicher gelaufen zu sein. Das Üben vor dem heimischen TV, auf dem jeden Donnerstag natürlich begierig GNTM lief, tat sein Übriges.

Bequemlichkeit 4 President.

Nur, was ist dann passiert? Ich glaube, ich kenne den Grund, warum all die heißgeliebten Hacken ganz weit hinten im Schrank gelandet sind – Bequemlichkeit. Nachdem ich Herrn T. kennenlernte, mich anfangs noch bemühte, das eine Bild,was man ja zu Beginn immer vermitteln will, aufrecht zu erhalten, war sein Metalltum doch weitaus bequemer. Sneaker, weite Hosen und Co. waren verlockend. So verlockend, dass sie all die hohen Hacken verbannten. Dass man sich irgendwann ‘gehen lässt’ und mehr Wert auf den praktischen Vorteil, denn auf den aufreizenden Look legt, brauch ich den meisten ja nicht zu erklären ^^.

Keilabsatz – Das ist wie mit dem Fahrradfahren…

Einige werden sicherlich sagen, dass das mit den hohen Absätzen ähnlich wie mit dem Fahrradfahren ist – einmal gekonnt, verlernt man es nicht mehr. Dass ich mich ständig auch Barfuß halb auf die Schnauze packe, erwähne ich an dieser Stelle wohl besser nicht, genauso wenig wie die zahlreichen Beinahe-Unfälle mit dem Fahrrad. Da ich nun aber hin und wieder höhere Schuhe tragen will, mich jedoch nicht sofort ins Krankenhaus einliefern lassen oder bei Youtube wiederfinden möchte, dachte ich mir, ich werde einen Mittelweg finden und zunächst mit Keilabsätzen starten. Auf den Fotos entdeckt ihr welche von Tamaris. Das Gute? Ich finde sie nicht nur optisch sehr toll, sondern auch noch saubequem, wo wir wieder bei der Bequemlichkeit wären… Ein absolutes Muss für alle, die gerne etwas größer sein oder einfach die Beine optisch strecken wollen, für die 30cm Stilettos dann aber doch eine Nummer zu groß sind.

Der Vorteil von Wedges.

Sich selbst etwas größer mogeln, schlanker wirken oder einfach das Outfit aufpeppen ist mit hohen Schuhen easypeasy umsetzbar. Doch, wie ja bereits erwähnt, haben hohe Hacken so manches Mal ihre Tücken. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt es sich Keilabsätze zu tragen. Dadurch, dass ihr eine durchgehende Sohle bzw. Absatz unter den Füßen tragt, wird euer Gang stabiler und ihr habt automatisch das Gefühl von Sicherheit. Schon vor zig Dekaden wusste man um ihre Vorteile, weshalb Keilabsätze für mich wohl niemals ‘out’ sein werden. In irgendeiner ‘keilen’ – ich Spaßvogel – Form kommen sie jedes Jahr neu auf den Markt.

Welcher Schuh passt zu mir?

Welcher Damenschuh zu dir passt, musst du am Ende natürlich selbst für dich herausfinden. Doch vielleicht hilft es dir ja dabei, wenn wir mal schauen, welche Outfit-Möglichkeiten es gibt und wo du dich drin am wohlsten fühlst? Bist du eher das Hippie- und Boho-Mädchen? Dann passen im Sommer natürlich vor allem schöne Sandaletten mit Keilabsatz, die momentan entweder mit tollen Perlen oder Troddeln daherkommen. Schön bunt, schön aufregend und doch entspannt. Maxikleider, Jeansshorts mit Fransen und Co. passen dazu ganz hervorragend. Du brauchst eher hohe Schuhe für deinen Alltag im Büro oder der Uni? Dann trau dich doch mal an seidene Blusen und Bleistiftröcke in Kombination mit Peeptoes, die dich durch einen Keilabsatz den Tag elegant und bequem bestreiten lassen. Sporty? Lässig? Legere? Dann ist die Röhre mit einem weiten einfachen Shirt und einem Sneaker perfekt für dich. Ja, auch Sneaker gibt es mit Keilabsatz und sehen auf enge Jeans richtig gut aus!

Welcher Schuh wäre für Euch genau richtig?

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*