Rezept: Pimp my Saft – Eisiger Joghurt-Smoothie.

DSC_0771
Es ist soweit. Ach herrje bin ich aufgeregt!
Schon seit Wochen plane ich ein ganz persönliches Blogprojekt, das euch den Sommer versüßen und mich vor Herausforderungen stellen soll:
Juicyday – Pimp my Saft.

Nach viel Planung, Organisation und tollen Kooperationspartnern ist es heute endlich soweit und der erste Blogbeitrag dazu geht online!

Jeden Freitag wird es ab sofort einen Juicyday-Beitrag geben. In diesen werde ich euch einfache, leckere und vielleicht für den einen oder anderen auch außergewöhnliche Rezepte und Köstlichkeiten aus und mit Saft präsentieren. Ob nun als kühle Erfrischung an heißen Tagen oder als Nascherei für eure Gäste. Ich habe mir schon einiges überlegt und starte nun mit einem doch recht leichten Drink, der aber tierisch lecker ist.
Die Säfte könnt ihr natürlich je nach Geschmacksvorliebe variieren.
Voelkel hat mir liebenswerterweise ein paar Säfte zur Verfügung gestellt.

Der Anfang macht nun also ein eisiger Joghurt-Smoothie.

  • 1 Flasche Voelkel-Saft (in meinem Fall Orange-Mango-Maracuja)
  • 500ml gefrorener Joghurt
  • Eiswürfel
  • 2TL Honig
  • bei Bedarf überreife Mango
Ihr könnt euch vorstellen, wie denkbar leicht die Zubereitung vonstatten geht.
Gebt alle Zutaten in einen Mixer und mixt es gut durch. Die Eiswürfel dürfen ruhig noch grobe Stückchen sein. Wenn es euch nicht süß genug ist, gebt nachträglich noch etwas Honig hinzu. Serviert es in einem schönen Glas, setzt euch in die Sonne und genießt für den Moment das Leben und die Frische von Früchten und Kühle.
Ihr merkt ich habe es mir heute ein wenig leicht gemacht, was aber wohl an der ‘Nervosität’ liegt. Die kommenden Rezepte werden teilweise aber auch einen schwierigeren Grad haben und variieren.

Ich hoffe, der Einstand gefällt euch schon einmal und ihr freut euch nun auf jeden Freitag.

Anregungen und Co. sind hier herzlichst Willkommen!
Ihr habt noch Ideen, Vorschläge oder Kritik? Haut raus, was geht ^^.
*Werbung

6 Comments

  • Oh das ist wirklich eine gute Idee und wurde gleich mal abgespeichert. Hier in Norwegen ist es leider im Moment nicht so heiß, und dann brauche ich keinen Smoothie, besonders weil Saft hier einfach so unverschämt teuer ist, aber in 1 1/2 Wochen bin ich auch schon wieder in Deutschland und dann werde ich das bestimmt mal nachmachen und sage dir dann natürlich bescheid 🙂

  • Das ist ein tolles Projekt! Gefällt mir wirklich sehr gut. Da freue ich mich schon auf die kommenden Beiträge.
    Der erste Beitrag ist schon richtig klasse. Der Smoothie sieht nicht nur lecker aus, sondern hört sich auch so an.

    Liebe Grüße
    luisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)