Mode: Ehe das letzte Blatt fiel…

DSC_0167
 photo DSC_0167.jpg
Mütze+Schal-Cecil.de // Cardigan+Top-H&M // Stiefel-Rieker //Mantel-JeansFritz

 

Bunte Blätter hängen noch so gerade und vereinzelt an den Bäumen. Doch der immer dichter werdende Nebel, die kahler werdenden Bäume und die sinkenden Temperaturen lassen den herannahenden Winter schon erahnen. Ehe jedoch das letzte Blatt seinen Platz verlässt und sich zu den anderen unter Matsch und Modder bedeckten Freunden gesellt, musste ich dringend nochmal raus. Einen Waldspaziergang machen. Dick eingemummelt mit den Liebsten durch meinen favorite place wandern. Ich bin ein absoluter Waldmensch, weshalb mein Name (Sylvana = Freundin des Waldes) wohl mehr als passend auf mich abgestimmt wurde. Ob wohl das eine das andere bedingt?! Das wäre mal interessant herauszufinden ^^.
 photo cecil.jpg
 photo cecil_de.jpg

Unglaublich, dass ich es vorher noch nicht schaffte, den Weg in den angrenzenden Wald zu finden und durch die bunte Allee von Bäumen zu warten. Heute musste es aber einfach sein. Die Kombination aus klarer Luft, vermischt mit diesiger Sicht macht für mich das ideale Wetterchen aus. Warum zu Hause hocken und immer müder werden, wenn man sich erst an der herrlichen Luft satt riechen und an dem tollen Anblick satt sehen kann, um dann voller Zufriedenheit heim zu kommen und sich unter die Decke zu kuscheln.

Ein paar Fotos habe ich auch gemacht bzw. machen lassen. So könnt ihr auch meine neue Bommelmütze und den dazupassenden Schal von Cecil erblicken. Total cool, wie ich finde. Okay, der Bommel hat mich erst irritiert. Denn immer, wenn ich mich etwas stärker bewegte, baumelte irgendetwas unkontrolliert auf meinem Kopf ^^.
 photo cecilde.jpg
 photo DSC_0132-1.jpg

Nach dreimaligem Erschrecken hatte es sich dann auch in meinem Gehirn verankert ^^.

Seht ihr außerdem den Cardigan unter meinem Mantel? Mein absolutes Lieblingsteil.
Vor etlichen Jahren mal bei H&M ergattert und seitdem jedes Jahr im Herbst und Winter quasi zu Tode getragen. Er sieht schon etwas mitgenommen aus – zugegeben –  aber ich liebe ihn einfach und in Kombi mit der Bommelmütze und Co. ist es doch gar nicht so schlecht oder?
Ich glaube, ich werde in den nächsten Tagen nochmal losziehen. Es hat mir so unglaublich gut getan, auch wenn ich den inneren Schweinehund etwas beiseite schubsen musste, ehe er  mich meinen Poppes hochheben ließ. Ist man aber erst einmal draußen, kann man gar nicht verstehen, wieso man sich so davor drückte, nicht wahr?
Kommt also mit, in dicke Jacken und Schals gehüllt, und erlebt mit mir den Herbst – oder das, was noch davon übrig ist.
 photo DSC_0187-1.jpg
Sorry, aber ich fand Daisys Pose so herrlich, dass dieses Foto mit musste… Und nein, sie pupt mich nicht an.

 

Habt ihr auch Lieblingsorte, die ihr zu bestimmten Jahreszeiten am liebsten aufsucht? Wenn ja, welche sind es?

 

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)