Rezension&Rezept: Köstlichkeiten aus der Küche – Käsesäckchen.

DSC_0532_1
Ist es bei euch auch gerade sooo herrlich??? Hach, wieso kann es nicht immer so sein? Ja, ja, ich weiß, ohne Hass keine Liebe, ohne Regen, keine Sonne etc.pp. Ich mag aber doch so gerne die Sonne. Es braucht auch gar nicht an die 30°C gehen. Mir reichen warme 20°C mit purem Sonnenschein schon völlig aus, oder wie seht ihr das?
Ich werde mich jedenfalls gleich auf die Terrasse setzen und mir die Sonne auf den Pelz scheinen lassen ^^. Ehe ich das aber tun werde, kommt nun eine nächste Rezension, die wieder mit einem Rezept in Kombination steht oder umgekehrt. Das könnt ihr sehen wie ihr wollt.

 

 

Dieses Mal wird es allerdings nicht süß, sondern herzhaft und verboten lecker! Leider ist schon alles aufgefuttert, allerdings wird bald wieder für Nachschub gesorgt!

Wovon die Rede ist?
Ich bekam das Buch Köstlichkeiten aus der Küche zum Verschenken hübsch verpackt aus dem Topp Verlag*. Unglaublich viele Leckereien und schöne Geschenkideen lassen sich darin finden und wieder mal etliche Inspirationen und Anweisungen für schöne Verpackungen!
Ich werde noch so einige Dinge daraus nachbereiten und mir läuft schon jetzt das Wasser im Munde zusammen.

 

 

 

 

Für den Anfang suchte ich mir allerdings kleine Käsebeutel, wie ich sie nenne, heraus. Im Buch heißen sie Pikante Käse-Säckchen mit Schnittlauch.

Ein absoluter Traum und erinnert mich ein wenig vom Geschmack her an Börek.

Kommen wir aber zunächst zu den Zutaten:

  • 350gr. Mehl
  • 1 Prise Zucker
  • 1/2 Hefewürfel
  • 125ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei
———–
  • 75gr. Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 50gr. Butter
———–
  • 75gr. Schmand (ich nahm 100gr. Creme Fraiche)
  • 1 Bund Petersilie, gehackt
  • 250gr. Gouda
  • 1 Bund Schnittlauch, die Hälfte davon in Röllchen geschnitten
  • 50gr. Schinken, gewürfelt (entfiel bei mir)
  • 1/2 Zwiebel, fein gehackt
  • Salz Pfeffer
  • 1 Ei

 
 


 
 

Widmet euch zunächst eurem Hefeteig, indem ihr das Mehl in eine Schüssel gebt und eine kleine Mulde in die Mitte drückt. Die Hefe in kleinen Stückchen hinzu geben, mit Zuckerbestreuen und die lauwarme Milch hinübergießen. 10 min. stehen lassen, den Teig dann mit dem Ei und Salz verkneten und für etwa 1-2 Stunden gehen lassen.
In der Zwischenzeit bereitet ihr den Mürbeteig vor: Das Mehl, das Salz und die Butter zu enem glatten Teig verkneten.
Auch die Füllung könnt ihr bereits vorbereiten.
Mischt den Schmand, die Petersilie, den geriebenen Gouda und die Schnittlauchröllchen mit den Zwiebeln in einer Schüssel bis eine homogene Masse entsteht. Dann natürlich das Abschmecken mit Salz und Pfeffer nicht vergessen!
Nun wird der Backofen auf 200°C vorgeheizt und der Hefeteig mit dem Mürbeteig verknetet und dünn ausrollen. Stecht etwa 15cm große Kreise aus und gebt jeweils einen gehäuften Esslöffel in die Mitte. Den Teig dann an den Seiten hochziehen und zu kleinen Säckchen formen.
Das gut verquirlte Ei ordentlich über die Säckchen streichen und diese dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Für etwa 20min. backen, abkühlen lassen, mit Schnittlauch verzieren und genießen.
Der Teig hat eine leicht blättrige Konsistenz und mmmmmmmmmh, sie sind einfach soooo gut!
Ein wirklich tolles Rezept!
Sie sind ideal für Gartenparties, Picknicks oder einfach so für Zwischendurch.
Macht ihr solche Kleinigkeiten bei Parties oder ähnlichem oder verschenkt ihr sowas auch gerne?
 

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)