Nimmt das noch einmal ein Ende?

Es braucht nicht viel, um ein Zimmer wohnlicher und gemütlicher zu machen, allerdings braucht es die richtigen Kleinigkeiten dafür.
Ein paar schöne Lichter, persönliche Bilder oder hübsche Kissen.
Ihr habt sicherlich schon bemerkt, dass ich eventuell ein bisschen besessen vom Einrichten momentan bin. Neben neuen Extradingen, die ich fleißig einkaufe, tausche ich gerade auch alte Sachen aus, die schon längst ausgedient haben. Vorhin zum Beispiel habe ich mir meine erste Matratze und mein erstes Lattenrost gekauft – zum ersten Mal selbst gekauft, nein, ich lag nicht auf Stroh ^^ – wusstet ihr wie unverschämt teuer diese Teile sind?! Mein lieber Mann, ich wäre fast aus allen Wolken gefallen, aber was muss, das muss! Beides hat sich nämlich mehr als durchgelegen und ich hoffe enorm, auf besseren Schlaf danach. Meine jetzige Matratze kommt eher einer Krankheit, denn einer Rückenunterstützung gleich.
Wie dem auch sei, der erste Schock des Preises ist verflogen und ich kann mich innerlich wieder auf die schönen Stücke, die ich noch unbedingt hinzuholen und/oder austauschen will, konzentrieren.
Unheimlich gerne hätte ich neue Vorhänge. Ich mag meine derzeitigen zwar absolut, allerdings sind sie so dünn im Stoff, dass man abends durchschauen kann, wenn kein Rollo unten ist. Rollos finde ich aber generell nur im Badezimmer schön, weshalb ich gerne so richtig schwere und dicke Vorhänge vor das Wohnzimmer und Schlafzimmer hätte, die man nur zuziehen muss und die einem dann noch eine tolle Atmosphäre vermitteln.
Bei Dekoria* habe ich beispielsweise welche gefunden bzw. finde ich dort den Service ganz ansprechend, dass man sich dort Maßanfertigungen machen lassen kann.
Mein Wunsch wären lange Vorhänge in Anthrazit oder in einem ganz dunklen Grün. auch, wenn ich hell eingerichtete Wohnungen immer so schön und erfrischend finde, falle ich lustigerweise dennoch jedes Mal aufs Dunkle zurück – schwarzbraune Möbel, eine dunkle Wandfarbe, ein dunkler Fußboden –  ich finde, es verleiht einem Raum irgendwie Geborgenheit. Was das wohl über mich aussagt?! Ich glaube, wenn man das alles dann aber noch mit verschiedenen Pflanzen ausstattet, sieht es für die Meisten schon direkt viel freundlicher aus, oder ^^?!
Naja, ich mag es jedenfalls und das sollte doch die Hauptsache sein, hab ich recht oder hab ich recht!
Wie seht ihr das? Richtet ihr eure Wohnung mit hellen und leichten Stoffen und Möbeln ein oder seid ihr auch eher wie ich, der es schön muckelig dunkel und schwer mag?
*Mit freundlicher Unterstützung von Netzshopping
 

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)