Rezept: Orangen-Quark. Der Frühling kann kommen.

DSC_0340

 

Es fühlt sich mittlerweile an als habe ich schon Monate nichts mehr fotografiert, was in meiner eigenen Küche entstanden ist und ehrlich gesagt, habe ich beinahe ebenso sehr das Gefühl als sei auch schon seit Monaten dort nichts mehr passiert.
Als mir aber heute die Sonne so munter fröhlich ins Gesicht schien und sich alles absolut nach Frühling anfühlte, juckte es mich endlich wieder im Kochlöffel.
Gut für euch, denn hier kommt zu euer Gaumen Glück ein neues und kinderleichtes Rezept für einen fruchtig-schokoladigen Orangen-Quark, der euch den Frühling auch auf die Zunge bringt. Wenn der Wettergott uns jetzt nicht hold ist, dann weiss ich auch nicht mehr ^^.
Was benötigt wird?
  • 400ml Orangensaft
  • 500gr. Naturjoghurt (1,5%)
  • 1 Pk. Vanillepudding-Pulver
  • 500gr. Speisequark (40%)
  • Honig
  • 2 EL Zucker
  • n. Bedarf noch Knusperperlchen, Haselnusskrokant und Schokosplitter
Den Saft gebt ihr gemeinsam mit dem Zucker und dem Puddingpulver in einen Topf und lasst alles schön aufkochen. Vergesst das Rühren dabei nicht. Ist die Masse schön cremig, könnt ihr sie vom Herd stellen und leicht abkühlen lassen. Auch hierbei solltet ihr das Rühren nicht vergessen, damit sich keine fiese Haut bildet.
Zum Schluss gebt ihr noch den Quark und den Joghurt hinzu und vermengt alles zu einer schön homogenen Creme.
Wem es nicht süß genug ist, kann mit Honig nachsüßen.
Befüllt kleine Gläschen mit Haselnusskrokant und Schokoflocken, schichtet darauf die Orangen-Creme und dann wieder den Krokant mit der Schokolade. Das könnt ihr sooft wiederholen, wie ihr mögt oder wie es das Glas zu lässt ^^.
Wollt ihr es weniger schokoladig, dafür aber fruchtiger, könnt ihr auch einfach sehr reifes Obst in kleine Stückchen schneiden und diese als Zwischenschicht zwischen den Quark geben. Da ist eurer Fantasie wahrlich keine Grenze gesetzt.
Habt ihr auch schon leichte Frühlingsgefühle?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)