Rezept: Rosmarin-Pflaumen-Eistee trifft auf Johannisbeer-Pfirsich-Eistee. [Werbung]

sylvislifestyle-melitta-eistee8

Es wurde mal wieder Zeit für ein kleines, aber sehr feines Rezept. Aber halt, wartet, es wird sogar zwei kleine, aber sehr feine Rezepte geben, na, wenn das nicht mal ein toller Start in den neuen Tag ist, dann weiß ich auch nicht mehr. Ich versorge euch nämlich, wie ihr unschwer der Überschrift entnehmen könnt, mit zwei schönen Eistee-Varianten, die ich mit den Melitta Cilia* Sorten Sencha Tropical und Türkischer Apfel kreiert habe.

*In schöner Zusammenarbeit mit Melitta entstanden.

sylvislifestyle-melitta-eistee

Eigentlich…

Ja, eigentlich müsste ich gerade an meinem Essay über Raumtheorie und Stadtsemiotik sitzen und mir überlegen, wie sich das ganze mit Gottfrieds Tristan verhält. Und eigentlich müsste ich mich finally zusätzlich um meine Masterarbeit sorgen und kümmern, damit ich im Oktober bereits damit anfangen kann und Ende des Jahres oder spätestens Anfang kommenden Jahres damit fertig bin. Doch eigentlich habe ich heute absolut keine Lust dazu, packe all diese Gedanken wieder in die Schachtel, die fein in die hinterste Ecke meines Gewissens geschoben und zugestellt wird und beschäftige mich lieber mit euch oder sagen wir es besser so, mit Dingen für euch.

sylvislifestyle-melitta-eistee2

Rosmarin-Pflaumen-Eistee.

Die Herstellung ist nicht schwer, doch die richtigen Zutaten müssen her. Hach, ich kleiner Reimefuchs habe hier nun ganz exklusiv und brandaktuell ein super leckeres Eistee-Rezept für alle, die Rosmarin mögen.

Zutaten:

  • Zwei Stiele Rosmarin
  • 2 reife Pflaumen (sie dürfen nicht mehr zu sauer sein)
  • Cilia Tee Sencha Tropical
  • Honig
  • 1/2 L Wasser
  • Zitronensaft

Zubereitung:

Kocht zunächst den Tee wie gewöhnlich. Gebt den Honig am besten schon hinzu, wenn der Tee noch heiß ist, da er sich dann besser auflöst – finde ich jedenfalls. Auch die Zitrone gebt ihr am besten schon im heißen Zustand hinzu. Ist der Tee dabei sich abzukühlen? Prima, dann könnt ihr schon Eiswürfel hinzugeben, um diesen Prozess voranzutreiben. Wenn ihr es nicht eilig habt, gebt die Eiswürfel erst hinzu, kurz bevor ihr den Eistee servieren und/oder trinken wollt. Die Pflaumen wascht, halbiert und entkernt ihr und gebt sie gemeinsam mit dem Rosmarin in ein Glas oder eine Karaffe, ebenso, wie ihr es anrichten wollt. Ich bilde mir ja ein, dass wenn man den Rosmarin vorher etwas andrückt, sich die Öle besser und intensiver freisetzen. Quasi so, wie bei der Minze, die man vorher anklopft.

sylvislifestyle-melitta-eistee5

sylvislifestyle-melitta-eistee7

Nur einer ist uns nicht genug.

Jawohl, heute schüttel ich alles aus dem Ärmel, was nur irgendwie möglich ist. Okay, so viel ist es jetzt nicht, aber HEY immerhin ein zweites Rezept für euch. Damit auch bloss für jeden Geschmack etwas dabei ist, zeige ich euch nun noch eine andere Variante eines sommerlich-köstlichen Eistees.

sylvislifestyle-melitta-eistee8

Pfirsich-Johannisbeer-Eistee

Wer es ein bisschen saurer, aber nicht weniger lecker mag, der sollte nun die Öhrchen bzw. Äuglein spitzen und genau mitlesen, denn auch dieser Eistee ist im Nu gemacht und erfreut alle, die die süße des Pfirsichs und die Säure der Johannisbeere mögen.

sylvislifestyle-melitta-eistee9

Zutaten:

  • Cilia Tee Sorte Türkischer Apfel
  • Johannisbeeren
  • Ein halber Pfirsich
  • Johannisbeersaft
  • Kandiszucker
  • 1/2 L Wasser

Zubereitung:

Hier gilt das Gleiche, wie bei dem anderen Tee. Ihr kocht ihn zunächst wie gewohnt und gebt dann schon den Kandiszucker hinzu, damit er sich gut auflösen kann. Hierbei solltet ihr entscheiden, wie süß er werden soll. Den Pfirsich wascht oder schält und enthäust ihr und gebt ihn dann in Vierteln hinzu. Ebenso die Johannisbeeren wascht ihr und gebt sie in den erkalteten Tee. Jetzt nur noch einen größeren Schluck Johannisbeersaft hinzugeben und fertig ist ein köstlicher Eistee für den angeblichen Sommer, in dem wir uns wohl befinden ^^.

sylvislifestyle-melitta-eistee10

Kleine Vorankündigung.

Ein wenig Off-Topic, I know! Dennoch nutze ich diesen kleinen Abschnitt hier – tja, wer jetzt nicht bis zum Ende gelesen hat, wird das hier nicht mitbekommen-, um euch auf ein baldiges Gewinnspiel hinzuweisen, welches in nicht allzu langer Zeit hier auf dem Blog online gehen wird. Also, stay tuned!

Was sind eure liebsten Eisteesorten und mit welchem Obst und/oder mit welchen Gewürzen mögt ihr sie am liebsten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)