Travel&Event: Von Monstern im Schloss, einem BeautyCafé und das altbekannte Sightseeing in Berlin.

https_www_sylvislifestyle_com_travelguide_berlin_

Bereits in meiner letzten Hotelreview zum Anna 1908* habe ich euch ja schon von Berlin erzählt bzw. angedeutet, dass ich dort war. Der Grund dafür? Tjahaaa, dafür gab es einige tatsächlich.

https_www_sylvislifestyle_com_travelguide_berlin_

Berlin, du schöne Stadt. Oder nicht?

Mittlerweile weiß wohl jeder, dass ich kein großer Berlin-Fan bin. Ich werde einfach nicht warm mit der Stadt, was vielleicht aber auch daran liegen mag, dass sie eben so riesig ist und man sich nicht heimisch fühlen kann. Zu groß, zu laut, zu viel… ABER, ich muss auch sagen, dass ich mich beim letzten Besuch tatsächlich nicht unwohl gefühlt und meine für mich angenehmen Ecken gefunden habe. Vielleicht war es bei Berlin und mir nicht Liebe auf den ersten Blick, sondern wir müssen uns erst ein wenig aneinander gewöhnen, ehe wir warm werden und einander lieben lernen.

https_www_sylvislifestyle_com_travelguide_berlin_1

https_www_sylvislifestyle_com_travelguide_berlin_3

https_www_sylvislifestyle_com_travelguide_berlin_11

Steglitz.

Steglitz ist beispielsweise eine Ecke Berlins, in der ich mich doch recht wohlfühle. Wir verbachten viel Zeit am Wochenende dort und mit ein bisschen Fantasie hätte es auch Krefeld sein können ^^. Unser Hotel war übrigens ebenfalls in Steglitz. Nicht ganz so weitläufig, jedenfalls vom Gefühl her, und mit einigen Shoppingmöglichkeiten, sowie leckeren Lokalitäten ausgestattet, hat man dort alles, was man braucht und kommt von dort zudem noch easypeasy zu den bekannten Sehenswürdigkeiten.

https_www_sylvislifestyle_com_travelguide_berlin_22
Credit by MorganleFlay

Futtern in Steglitz:

Ihr befindet euch demnächst in diesem Stadtteil und wollt schon einmal wissen, wo ihr, was essen könnt? Kein Problem, dann habe ich drei verschiedene Lokalitäten, die euch vielleicht gefallen werden.

  • Nirwana: Am Schlosstheater gelegen, befindet sich ein indisches Restaurant namens Nirwana. Wenn ihr eintretet, schlägt euch schon ein Duft großartiger Gewürze entgegen. Tolles Essen zu guten Preisen. Immer wieder gerne.
https_www_sylvislifestyle_com_travelguide_berlin_24
Credit by Morganleflay
  • Burger Art: Ein Burgerladen gegenüber des Kaufhauses Das Schloss. Cool, (ab)gerockt und schmackhaft, könnt ihr euch künstlerisch den Bauch mit verschiedenen Burgern und Fries vollschlagen. Die Süßkartoffelpommes sind wirklich zu empfehlen!
https_www_sylvislifestyle_com_travelguide_berlin_21
Credit by MorganleFlay
  • Das Salätchen: Auch in anderen Städten zu finden, ist diese Salatbar, in der man sich seine Salate selbst zusammenstellen lassen kann. Hübsches Ambiente, leckerer Salat und arm wird man da auch nicht.
https_www_sylvislifestyle_com_travelguide_berlin_23
Credit by MorganleFlay

Das Schloss in Steglitz.

Übrigens, jetzt, da ich Das Schloss ja schon erwähnt habe, kann ich euch auch erzählen, wieso wir dort waren. Es wurde nämlich ganz schön gruselig und um dies zu feiern, wurden wir am Freitagabend ins Kaufhaus geladen als alle anderen schon gehen mussten. Eine Nacht im Kaufhaus, davon träumt doch jeder oder?! Im Kaufhaus Das Schloss befindet sich nämlich die größte Deckenprojektion der Welt, die eigentlich immer mit Fischen bespielt wurde. Doch anlässlich des bevorstehenden Halloween wurde ein neuer Film entwickelt, der eben dieses Geisterfeeling einfangen sollte. Okay, es ist eher ganz schön niedlich und goldig als blutig und angsteinflössend, aber man darf ja nicht vergessen, dass es den ganzen Tag läuft und Kiddies womöglich leicht traumatisiert werden könnten, wenn ein Film ala The Walking Dead gezeigt würde – die letzte Folge habe ich im Übrigen immer noch nicht verkraftet^^.

_s4a5733

_s4a5748

Leckere Cocktails und tolle Burger wurden uns in nächtlicher Atmosphäre serviert und ließen Isabell und mich erst einmal lachen. Warum? Tja, ich erzählte doch vorhin vom Laden BurgerArt, nicht wahr? Dort waren wir am Mittag essen und eigentlich noch ziemlich satt und welche Burger wurden uns serviert? Richtig, genau diese! Ganz nach dem Motto: Man lebt ja nur einmal, haben wir uns maximal übertrieben auch den zweiten Burger gegönnt! Schon einmal nachts in einer Eisdiele gewesen und die Chance gehabt so viel Eis zu essen, wie man möchte? Nein? Wir an dem Abend schon. Denn in dem Moment als Isabell und ich eigentlich aufbrechen wollten, lud uns Sven vom Eiscafé Lido zu einer nächtlichen Verkostung ein – große Klasse!

https_www_sylvislifestyle_com_travelguide_berlin_5

https_www_sylvislifestyle_com_travelguide_berlin_6

Das BeautyBloggerCafé.

Am nächsten Morgen folgte dann schon das nächste Event in Charlottenburg – das BeautyBloggerEvent von Styleranking, auf dem man tolle Bloggerkollegen wiedersehen und sich mit einigen Firmen vernetzen und austauschen konnte. Allein die Location war so traumhaft schön, dass ich am liebsten eingezogen wäre! U.a. waren Braun, Sally Hansen, Schaebens, die Pinkbox, Weleda und noch einige andere Marken vor Ort. Bei Braun ließ ich mir die Haare mit 70’s-Locken stylen und verliebte mich direkt in den Lockenstab – der muss dringend bei mir einziehen. Ich denke, dass ist mit allen Dingen so, die man nicht hat, will man haben. Glatte Haare sollen zu Locken werden und lockige Haar sollen glatt werden ^^. Sally Hansen hat mich an diesem Tag mit ihren Gellacken wirklich überzeugt. Ich gebe es zu, ich war skeptisch, aber jetzt benutze ich schon die zweite Farbe und mal von der enormen Deckkraft abgesehen, trocknen sie auch noch extrem schnell und (was am wichtigsten ist) halten unheimlich lange ohne auch nur eine Macke zu bekommen!

https_www_sylvislifestyle_com_travelguide_berlin_10

https_www_sylvislifestyle_com_travelguide_berlin_9

https_www_sylvislifestyle_com_travelguide_berlin_7

Doch, was wäre Berlin ohne ein bisschen Sightseeing?

Richtig, nix. Auch, wenn man schon öfter dort war, zieht es einen irgendwie immer wieder an die bekannten Orte. Aus diesem Grunde sind auch nochmal am Brandenburger Tor entlang, zur Museumsinsel rüber, wo wir eine wunderschöne Braut bei ihrem Hochzeitsshooting sahen, haben eine Gang von Spatzen gefüttert und sind an der Spree entlang gewandert.

https_www_sylvislifestyle_com_travelguide_berlin_4

https_www_sylvislifestyle_com_travelguide_berlin_12

https_www_sylvislifestyle_com_travelguide_berlin_17

Ihr merkt schon, es ist weniger ein TravelGuide geworden, denn eher eine Zusammenfassung des Wochenendes, aber vielleicht sind ja dennoch die einen oder anderen Tipps für euch versteckt gewesen, bei dem ihr denkt: Hoch, joa, da können wir mal hin. Ich hoffe jedenfalls, dass es euch hier und jetzt Freude gebracht hat, ein paar Fotos zu begutachten.

https_www_sylvislifestyle_com_travelguide_berlin_19

https_www_sylvislifestyle_com_travelguide_berlin_20

Übrigens, wer noch andere Eindrücke gewinnen möchte und wissen will, wie MorganleFlay das Wochenende fand und empfand, könnt ihr gerne ihren Artikel dazu lesen.

 

*Der Berlintrip wurde durch die Lindemann Hotels Gruppe unterstützt.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)