Goodbye 2016 – Welcome 2017.

Goodbye2016_Welcome2017

Und schon sitze ich wieder hier. Eine Tasse Kaffee neben mir stehend und das letzte Jahr reflektierend. Und schon wieder bin ich verwundert darüber, dass ein ganzes Jahr an mir vorbeigeflogen ist, ohne, dass ich es wirklich zu merken schien. Saß ich nicht erst vor kurzem genau an dieser Stelle mit genau den gleichen Gedanken, nur eben für das Jahr 2015?

So schnell vorbei und doch so viel passiert.

Das Jahr flog wirklich wie nix an mir vorbei. Doch, wenn ich zurückblicke, was alles geschah im Jahre 2016, sowohl in der Welt, aber jetzt einmal ganz persönlich auf mich bezogen, scheint es beinahe als wäre das Jahr länger als 364 Tage gewesen. All die Ziele bzw. Vorsätze, die ich mir an Silvester 2015 vornahm, habe ich konsequent durchgezogen – fast alle sogar bis zum Ende ^^ – all die Wünsche, die ich zu erfüllen versuchte, sind tatsächlich wahr geworden – die meisten jedenfalls.

Einmal um die ganze Welt.

Ich bin nie gereist, was viele Gründe hatte, doch habe ich es immer vermisst. Ich habe mich und die Umstände dafür verflucht, dass ich nie mitreden konnte, wenn andere über ihre Reiseziele sprachen. Ich war unendlich traurig, dass ich so viele Orte nicht sehen konnte – bis dann Silvester 2015 kam. So sollte es nicht weitergehen. Ich wollte etwas vond er Welt sehen und erleben und mir später nichts vorwerfen müssen, weshalb ich mich dazu entschied, 2016 so viele Reisen zu machen, wie nur eben möglich sind. Gesagt, getan. Mittlerweile habe ich sieben Länder bereist und auch noch einige Städte innerhalb Deutschlands, was mich unendlich glücklich macht. Ich merke einfach, wie sehr mich das Reisen in der kurzen Zeit geprägt und auch selbstbewusster hat werden lassen.

Reisen 2016:

  • Dublin // Irland
  • Mailand // Italien
  • Chicago // USA
  • Frankfurt // Hamburg // Mannheim // Berlin // Deutschland
  • Stockholm // Schweden
  • Helsinki // Finnland
  • Tallinn // Estland
  • Wien // Österreich
  • Achenkirch // Österreich

Neues Jahr, neue Orte.

Und weil mich die Reise um die Welt so glücklich gemacht hat, soll es 2017 weitergehen, immerhin gibt es noch unzählige Länder zu entdecken, die ganz laut meinen Namen rufen. Einiges ist sogar schon geplant:

  • Prag // Tschechien
  • Seattle // USA – mit einer Weiterreise nach Kanada
  • Stockholm // Schweden – Turku // Finnland – Riga // Lettland
  • Bezau // Österreich
  • Stolberg im Harz // Deutschland
  • Bad Driburg // Deutschland

Länder, die noch nicht festgeplant sind, aber die ich unbedingt auch noch in 2017 bereisen möchte:

  • Amsterdam // Niederlande
  • Spanien
  • Griechenland
  • Schottland
  • Rumänien
  • Ungarn

The final countdown.

Jawohl, eigentlich hätte ich schon im September damit anfangen können, doch habe ich es bis zur letzten Sekunde hinausgezögert – die Rede ist von meiner Masterarbeit. Ich bin eifnach aus dem Unialltag vollkommen raus, weshalb mir ein Einstieg so schwer fällt. Aber 2017 – schon im Frühjahr – soll sie nicht nur angefangen, sondern selbstredend auch vollendet werden. ENDLICH das Studium abschließen für das ich ewig und drei Tage brauchte.

Doch was kommt danach?

Gute Frage, nächste Frage. Ich werde, sobald das Studium offiziell beendet ist, versuchen mich erst einmal vollständig mit dem Blog selbstständig zu machen. Dafür gebe ich mir einen Zeitraum x und hoffe einfach, dass es so funktionieren wird, wie ich es mir vorgestelle. Ansonsten muss ich mich eben anderweitig umsehen ^^. Außerdem plane ich einen Umzug zur Mitte des Jahres – also, drückt mir auch diesbezüglich bitte alle die Daumen!

Nicht alles war rosig.

Ich würde lügen, würde ich behaupten, dass alles nur rosig lief. Meine beste Freundin wanderte in die USA aus und ich konnte nicht einmal auf ihrer Hochzeit mit dabei sein, was mich unendlich traurig gemacht hat. Und auch so, so elendig weit von ihr entfernt zu sein, ist einfach scheisse. Zudem musste ich bewusst einige Menschen aus meinem Leben streichen, da sie (rückblickend) mir schlichtweg nicht gut taten und man irgendwann in ein Alter kommt, in dem man sich nicht mehr alles gefallen lässt und Balast einfach abstreift.

Fazit:

Wenn ich also so zurückblicke und sehe, was ich schon alles erlebt habe, wie ich mich allein in den letzten zwölf Monaten entwickelte, bin ich doch ziemlich zufrieden. Ich schwor mir vor genau einem Jahr, dass 2016 MEIN Jahr werden würde und ja, das war es absolut! Und genau aus diesem Grunde, soll es 2017 so weitergehen. Nicht nur vornehmen, dieses und jenes umzusetzen, sondern es einfach tun, ohne groß darüber nachzudenken und dann funktioniert es auch alles. Lieben Dank auch an jeden einzelnen, der mir das Jahr so wundervoll gemacht hat!

Wie war euer Jahr? Seid ihr zufrieden? Und was wünscht ihr euch für das kommende Jahr 2017?

14 Comments

  • oh ich finde diese rückblicke irgendwie immer ganz schön emotional als ob man halt wirklich was hinter sich lässt. aber trotzdem auch ne super möglichkeit einmal zu checken was in dem jahr alle spassiert ist, was gut und blöd war und dann am besten nach vorne blicken!
    danke für den persönlichen einblick
    Urlaubsgrüße aus dem genießerhotel südtirol
    Claudia

    • Liebe Claudia,
      Ja, ich sehe das ganz genauso. Ich mein, klar ändert sich das Jahr im Kalender, aber das ist etwas von Menschen geschaffenes und eigentlich läuft es ja stetig weiter, aber mir helfen dieses Jahreswechsel inkl. der Rückblicke und das Reflektieren unheimlich dabei, zu sehen, was super lief, wofür man sich auf die Schulterklopfen kann oder eben zu sehen, was verbessert werden kann/ sollte. Und es motiviert auch, sich neue Ziele zu setzen :).
      Liebste Grüße und einen guten Rutsch!
      Sylvi

      Ps.: Ein wirklich schönes Genießerhotel!

  • Hallo Sylvi!

    Jahresrückblicke haben es in sich, vor allem wenn man noch in den “Startlöchern” des Lebens steht. Toll, was du alles erlebt hast. Ist es Herbst im Leben, dann fragt man sich öfters, was kann man noch machen und wie lange.

    Als ich zum Bloggen anfing, im Jahre 2003, da war keine Rede davon, sich mit einem Blog “selbstständig” zu machen. Alles reines Hobby.

    Alles Gute für das Neue Jahr.

    Gruss schlagloch.

    • Hallihallo,

      wobei ich ja schon jetzt sagen muss, dass ich daran denke, was man noch wie lange machen kann und sollte. Immerhin soll bald die Familienplanung beginnen und dann kann man ja auch nicht eben mal sagen – ich bin dann mal weg…
      Als ich 2011 anfing mit dem Bloggen, habe ich NIE im Leben daran gedacht damit auch nur einen Cent zu verdienen, aber es hat sich insgesamt in der Blogosphäre ja diesbezüglich unheimlich verändert. Mal schauen, was das neue Jahr bringt 🙂

      Allerliebst und komm gut rüber!
      Sylvi

    • Ja, wenn ich so zurückblicke ist es wirklich nicht wenig gewesen 😀
      Helsinki fand ich so ganz schön, muss aber sagen, dass es nicht mein liebster Ort war.
      Und ja mit den USA bin auch gespannt, vor allem, wenn das mit Kanada auch klappen sollte 😀

      Komm gut rüber!

      Liebst
      Sylvi

  • Hi Sylvi,
    freut mich, dass dein 2016 so supi war! Wenn du Reisetipps für die Niederlande brauchst, kannst du dich immer bei mir melden 🙂 Kann dir auch einen Tagesausflug nach Utrecht oder Maastricht nur empfehlen!

    LG Nina

    • Liebe Nina,

      was glaubst du, wen ich dann belästigen würde, natürlich dich 😀 Das war für mich von Anfang an klar 😀 Aber erst einmal muss das ja noch entschieden werden :D.

      Allerliebst und komm gut ins neue Jahr <3
      Sylvi

  • Hey, danke für den tollen Rückblick! Bad Driburg wird es kommendes Jahr 🙂 Ich freue mich sehr auf Dich!
    Deine neuen Ziele sind auch super und Griechenland ist ein Traum. Ich habe dort mal 18 Monate lang gelebt und möchte die Zeit nicht missen.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in das neue Jahr und auf bis bald.
    Liebe Grüße!

    • Liebe Jenny,

      ich freue mich auch total auf Bad Driburg mit Dir und der verrückten Sandra 😀
      Oh, ehrlich? Wie cool ist das denn?! Weshalb hast Du da gelebt, wenn ich fragen darf und wo genau?

      Komm gut ins neue Jahr, möge 2017 so viel tolles bereit halten!

      Allerliebste Grüße
      Sylvi

      • Hey, ja das wird sicherlich ein tolles Wochenende mit euch :).

        Ich habe in Patras gelebt, das liegt 3 Stunden von Athen entfernt und ist eine Hafenstadt. Au Pair und die Liebe haben mich damals dorthin verschlagen. Ich lege dir Kafelonia als Reiseziel sehr ans Herz. Eine Insel, die noch nicht Touri überladen ist. Dafür ist, so glaube ich, die Anreise etwas schwieriger, aber es lohnt sich!
        Sei lieb gegrüßt!

        • Das wird es in jedem Falle 🙂
          Oh, das klingt so spannend! Ich hätte ja auch gern AuPair gemacht, aber da hielt mich die Liebe doch in Deutschland 😉
          Danke für die Tipps, die werde ich in jedem Falle mal genauer unter die Lupe nehmen!
          Komm gut rüber <3
          Sylvi

  • Huhu Sylvi, hast du sehe schön geschrieben und es freut mich, dass 2016 für dich so gut war. Um mich rum höre ich ständig 2016 war nix – next – auf ein Neues in 2017! 😑🙁😒
    Umzug ist auch ein großes Thema bei uns 2017…München und Umgebung (vor allem Umgebung) es wird immer schwieriger, teurer und eine echte Challenge. *Da kann jeder in den Ballungsgebieten wohl ein Lied von singen* Aber es soll/muss/wird irgendwie schon klappen. 🍀Hope!🍀👍
    Mehr Platz – mehr Raum. Mehr Platz für jeden selbst und uns und das wir.
    Reisen will ich auch wieder…Italien, England, Thailand, USA… *_*
    Auch beruflich wünsche ich mir eine Veränderung, man will sich ja weiter entwickeln oder irgendwie wachsen.
    Wie genau … ich weiß es nicht – aber ich bleib dran.🤓
    Wünsche Dir auf diesem Weg einen richtig guten Rutsch in 2017 und Danke für deinen Blog – war auch mit ein täglicher kleiner Lichtblick 2016. 😉😏😊
    Alles Liebe
    Juli

    • Liebe Juli,

      uh das klingt ja bei Dir auch noch einer ganzen Menge neuer Erfahrungen und kleinerer bis größerer Veränderungen für das kommende Jahr!
      Ich drücke Euch auf jeden Fall alle Daumen und wünsche sehr viel Erfolg mit allem, selbstredend, aber auch und vor allem mit dem Umzug. Ich glaube Dir, dass das alles andere als leicht ist. Die Preise sind ja teilweise auch echt … – puh. Wie gut, dass wir hier in der Ecke nicht so ‘beliebt’ sind und daher die Preise zumindest teilweise noch human bleiben. Und bezüglich des Jobs drücke ich auch alles, was geht!
      Komm(T) gut ins neue Jahr und möge alles klappen, was Du Dir vorgenommen hast <3

      Liebsten Dank für Deine lieben Worte und Dein ständiges präsent seind <3
      Liebst
      Sylvi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)