Beauty&GiveAway: Wie aus Haaren eine Frisur wurde. [Werbung]

Ich bin nervös. Gar ein wenig ängstlich, denn immerhin ist es mein erstes Mal und ich weiß nicht so recht, was mich erwartet. Ich hörte schon oft davon, wie es das Leben Anderer verändert hat. Dass man ganz anders durch den Tag geht und alles plötzlich besser wird. Man wird es dir ansehen, dass etwas anders ist. Meine Hände schwitzen, meine Lippen zittern und neben mir steht meine Freundin, die mir gut zuspricht. Gleich ist es soweit – ich werde blond – jedenfalls halbblond, denn ich stehe vorm Friseursalon von Dennis Busch.

Okay, die Darstellung war natürlich etwas überspitzt und ich war auch schonmal beim Friseur. Doch mein erstes Mal in Sachen Färben war es dennoch und ja, ich hatte auch Angst oder zumindest Bammel. Also, keine Angst vorm Färben als solches, sondern vorm Ergebnis. Ich bin ja dann doch eher die Naturblume als der zurechtgemachte Blumenstrauß. Nichtsdestotrotz wollte ich es ausprobieren. Endlich aus meinen Haaren eine Frisur machen und nicht mehr nur diese Spaghettis mit der undefinierten Haarfarbe aufm Kopf haben – ist es Blond, ist es Braun?! Nein, weder noch. Eher so eine Art Straßenköterirgendwas.

Auf Anfang.

Doch beginnen wir von vorne, denn den Dennis und seinen Salon hatte ich durch den Blog kennen und ja gar schon lieben gelernt. Erinnert ihr euch nämlich an das Krefeld-Event? Dort hatte ich auch erwähnt, dass ich ua. bei einem Friseur war, eben beim Dennis, der mir bereits einen leicht definierten Schnitt verpasste und damals schon aus meinen Haaren etwas machte. Wir haben uns herrlich unterhalten und irgendwann schlug er mir vor, mich in eine andere Welt mitzunehmen und mir die Wunder der Färbung zu zeigen – meine Augen wurden groß und füllten sich mit Tränen, Tränen der Freude. Gut, so hat er sich nicht direkt ausgedrückt und geweint habe ich ebensowenig, allerdings schlug er mir schlicht vor, dass er sich freuen würde, wenn er mir einen Balayage-Farbverlauf färben dürfte und ich freute mich tierisch über dieses Angebot.

Vorher

Öfter mal was neues.

Wie ihr euch denken könnt, habe ich mich wie Bolle gefreut, denn etwas neues ausprobieren, wollte ich schon lange mal, nur getraut hatte ich mich nie. Mein Wunsch wäre ja gewesen, das komplette Haar in Taubengrau zu färben – hach, dat wäre ein Träumchen gewesen. Das Problem ist jedoch, dass meine Kopfhaut maximal im Poppes ist und ich nach solch einer krassen Behandlung wahrscheinlich eine Glatze oder schlicht und ergreifend nicht bis zum Ende durchgehalten hätte, da mir der Kopf gefühlt weggebrannt wäre. Leider nein, leider gar nicht. Also, das wäre es mir nicht wert gewesen. Wir beratschlugen uns daraufhin und entschieden uns zunächst für Balayage.

Balayaga, Ombre, Sombre, what?!

Oh Gott, wie sie alle heißen, diese ganzen mordernen Haartrends, die sich so ähnlich und doch unterschiedlich sind. Zugegeben, zunächst – also, damals – fand ich den Trend nicht ganz so geil. Früher war es verpönt, einen derart großen Ansatz zu haben, heute ist es Trend. Und ja, mittlerweile finde ich es auch ziemlich gut, wenn es denn richtig gemacht ist… Doch, wo ist der Unterschied?

  • Ombre: Ombre ist an und für sich einfach ein knallharter Bruch von einer Haarfarbe zur anderen. Das kann im Grunde mit jeder Haarfarbe geschehen, doch ist es meistens blond in der Länge und der Ansatz eben um einige Stufen dunkler.
  • Sombre: Sombre ist quasi wie Ombre, nur ist der Verlauf eben softer. Es gibt keine harte Kante, sondern einen weichen Übergang.
  • Balayage: Bei der Balayage-Technik werden hellere Strähnchen ins Haar gesetzt, dabei aber ganz frei und mit variabler Intensität, wodurch der Effekt weicher wird.

Und dann kommt es doch anders…

Jawohl, denn am Ende entschieden wir uns nicht direkt für einen Balayage-Look, sondern für einen Sombre mit ein paar Strähnchen vom Ansatz aus abgehend. Der liebe Dennis hatte dabei seine ganz eigene Methode, bei der er mir zig verschiedene lockere Zöpfchen machte – mit denen ich mich kurz in die 90er zurückversetzt fühlte – und diese dann so einfärbte, dass jede Strähne verschiedene Nuancen bekam und somit natürlicher wirkte. Ich kann euch sagen, als wir fertig waren, war es schon ganz schön ungewohnt, da die Spitzen, vor allem, wenn man sie an den Ansatz hielt, ja schon extrem blond sind und ich diese Haarfarbe das letzte Mal als Kleinkind besaß. Allerdings fand ich es direkt ziemlich gut, wenngleich ich die darauffolgenden Tage immer noch etwas stockte, wenn ich in den Spiegel sah. Es musste sich eben doch erst noch daran gewöhnt werden. Besonders gefällt mir die Färbung, wenn ich meine Haare gestylt habe, sprich vorne die Seiten nach außen drehe und hinten größere Wellen einbringe und siehe da, durch die Färbung bzw. die veränderte Haarstruktur halten die Locken tatsächlich auch mal länger als nur zwei Minuten ^^. Was sagt ihr zu diesem Look und dem Trend allgemein?
Der erste Konversation zwischen mir und Herrn T.: Und fühlst du Dich schon dümmer?Blondinen haben eben mehr Spaß im Leben, habe ich gehört. – Ja, fragte ich ja, fühlst Du Dich schon dümmer?! Danke an dieser Stelle an den Herzensmann für seinen Support ^^.

Wer ist eigentlich dieser Dennis?

Jetzt habe ich Dennis schon eingie Male erwähnt und doch noch nicht richtig vorgestellt. Das geht natürlich gar nicht! Dennis Busch ist Inhaber seines eigene Friseursalons, den ganz alleine betreibt. Mit vollem Herzblut, Liebe für die Sache und Engagement steht er beinahe täglich in seinem Salon, um die Damen- und Herrenwelt zumindest auf dem Kopf zu verschönern. Ganz wunderbar an ihm ist, dass er nicht nur mit Freude an die Sache geht, sondern sich auch alle Zeit der Welt nimmt, für JEDEN seiner Kunden. Nichts mit Fließbandarbeit, stressigen Geräuschen im Hintergrund und die nächsten Kunden, die drängeln. Alles ganz entspannt, in freundschaftlicher Atmosphäre mit viel Entertainment – in Dennis verbergen sich nämlich einige Talente! – kann es schon einmal passieren, dass man dann sechs Stunden im Salon sitzt und es erst merkt, wenn es fast schon zu spät für den letzten Bus ist – man, bin ich geflitzt als wär‘ der Teufel hinter mir her.

Cahuchu – Die vegane Haarpflege.

Wer sollte besser wissen, was gut für’s Haar ist als ein Friseur? So oder so ähnlich dachte sich das wohl auch Dennis und hat mir nichts dir nichts eine Haarpflege Serie auf den Markt gebracht. Gut, so einfach ging es dann auch nicht und war sicherlich mit unfassbar viel Arbeit und Zeit verbunden, doch das Ergebnis kann sich sehen lassen – Cahuchu. Seit dem letzten Event, bei dem wir jeder eine Pflegereihe bekamen, benutze ich es nun schon und kann nur positives davon berichten. Mein Haar und meine Kopfhaut nehmen es super an, wobei ich sagen muss, dass mein Haar zuvor eben auch gesund war und es nicht viel zu reparieren gab. Allerdings benutze ich es ebenfalls seit der Blondierung und jeder weiß, dass eine Blondierung die Haare quasi tötet. Ich hatte zunächst Bammel, dass meine Haare extrem trocken an den Spitzen werden und einfach nur noch brechen würden. Das ist aber glücklicherweise gar nicht eingetreten, obwohl mich fast jeder davor gewarnt hat.

Was macht Cahuchu und wie wird es angewendet?

Die Pflegeserie repariert nicht nur trockenens und brüchiges Haar, sondern bietet auch Schutz beim Föhnen und Glätten, was natürlich für das Haar auch mega schädlich ist. Ich habe es damals bei meiner Nichte gesehen, die sich eine zeitlang ihre Haare zutode blondierte und dann noch mit Hitze in Form brachte – das Ergebnis waren kaputte Haare noch und nöcher. Hätte sie mal die richtige Pflege verwendet ^^. Cahuchu wird ua. aus dem Saft des Kautschukbaumes hergestellt, der wohl dazu dann in der Lage ist, die durch Strapazierung und verschiedenen Einflüssen kaputten Brücken im Haar wieder aufzubauen bzw. zu ersetzen. Was ich persönlich super angenehm finde, ist, dass die Produkte nicht beschweren und man bzw. ich, trotz der enthaltenen Öle, nicht solch ein klatschiges Gefühl habe, wie man das sonst von Produkten hin und wieder kennt. Das Shampoo kann man so häufig anwenden, wie man mag, also auch täglich. Das Gute: Es ist mega ergiebig, sodass man recht lange mit der hübschen Flasche auskommt. Den Conditioner verwendet man nach jeder Haarwäsche, lässt ihn kurz einwirken und spült ihn dann wie gewohnt aus. Die Infusion sollte man einmal die Woche verwenden und ziemlich lange einwirken lassen, ehe man sie ausspült. Sollte man brüchige Spitzen haben, kann man das Haar auch erst trocken föhnen und die Infusion dann ausspülen. Erwerben kann man die Produkte derzeit direkt im Salon von Dennis Busch oder bei Amazon.

Gewinnspiel für alle Neugierigen und Fans.

Ihr seid nun mega neugierig geworden und möchtet Cahuchu unbedingt mal ausprobieren oder seid bereits Fans?! Dann könnt ihr jetzt euer Glück bei mir versuchen, denn Dennis war so lieb und hat drei wundervolle Pakete für euch geschnürt! Wie ihr teilnehmen könnt, entnehmt ihr wie immer den Teilnahmebedingungen!

Teilnahmebedingungen:

  • Seid mindestens 18 Jahre alt und habt euren Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.
  • Schreibt mir im Kommentar, weshalb diese Pflege so interessant für euch ist wieso ihr sie gerne einmal ausprobieren wollt – vergesst nicht eine Kontaktmöglichkeit mit anzugeben.
  • Habt Spaß an der Freude.
  • Teilnahmeschluss ist der 10.05.2017 um 18:00Uhr.

Ich wünsche allen ganz viel Glück!

 

*Lieben Dank Dir Dennis für diesen hervorragenden Abend und die tolle Erfahrung!

44 Comments

  • Hallo 🙂

    Leider habe ich deine E-Mail erst jetzt gelesen. 🙁 Hoffe, es ich nicht schon zu spät.

    Ich habe sehr lange und widerspenstige Haar, die viel gute Pflege benötigen. Ich bin also sehr interessiert. 🙂

    Liebe Grüße

    Lawrie

  • Ok, 2ter Versuch, Haarpflege ist für mich sehr wichtig, deshalb setze ich auf Naturkosmetik und natürliche Schönheitsmittel !

  • Die Produkte klingen wirklich sehr interessant und meine Haare könnten etwas Pflege im Moment wirklich sehr gut gebrauchen.

    Liebe Grüße
    Steffi

  • Die Cahuchu Produktseite ist klasse, einfach aufgebaut und nur die notwendigen Informationen aufgeführt. Das macht mir Hoffnung, dass diese Produkte entsprechend sind 😉 Die Beschreibung macht mich neugierig, auch wenn die Preise recht hoch sind. Aber wenn diese tatsächlich sparsam in Anwendung sind und dazu noch rein pflanzlich, könnten sie die richtige Wahl sein 😉

  • Hallo,

    ich möchte die Pflege gerne für meine Tochter gewinnen. Sie hat ziemlich lange Haare und kämpft ständig damit. Eigentlich sind die Haare für ihre Haarstruktur viel zu lang, das mag sie aber nicht einsehen. Vielleicht ist ja noch ein bißchen was zu retten.

    LG, Melanie

  • Noch schnell ins Lostöpfchen :O) ;O)
    weil meine haare mein heiligtum sind und ich immer auf der suche bin nach wirklichen guten dinge bin und ich würde deine pflege sehr gerne probieren. nun drücke ich ausnahmsweise mir mal selbst die daumen und hoffe es klappt ;O)

  • Mein Haar ist durch meine letzte Schwangerschaft sehr gebeutelt und braucht dringend eine perfekte Aufbaupflege!

  • Ich habe extrem lange Haare und diese muss ich glätten, denn sonst sehen sie aus wie bei einem Löwen und dadurch habe ich natürlich auch Probleme mit trockenen Haaren. Ich versuche sie gut zu schützen, aber ich hab halt auch schon echt viel ausprobiert und bin leider mit nichts so wirklich zufrieden. Hört sich auf jeden Fall total interessant an und als wenn ich damit meine Haare wieder heile bekommen würde.

    Liebe Grüße,
    Melanie
    FB: Melli Seifert

  • Schon seit Jahren probiere ich mich durch natürliche Haarpflegeprodukte, da ich die Umwelt (und auch mich) nicht unnötig mit Schadstoffen belasten möchte. Leider habe ich bisher insbesondere für meine langen Haare noch nichts wirklich geeignetes gefunden. Ich würde mich sehr freuen Cahuchu auszuprobieren – bis jetzt kenne ich die Marke noch nicht! Beste Grüße!

  • Ich würde die Pflegeserie unglaublich gerne ausprobieren, weil ich mir grade meine Haare wieder länger wachsen lasse (bis etwa zum Bauchnabel) und die Enden langsam doch etwas trocken werden.

  • Wow, ein sehr tolles Ergebnis, ich bin echt begeistert!! 🙂
    Haare sind ja so ein Thema für sich, ich probiere auch gerne was Neues aus. Würde mich über so ein Haarpflege-Set sehr freuen und drücke die Däumchen!! 😉
    LG , Hanna

  • Ich habe sehr lange Haare und sie gefallen mir sehr. Leider sind sie sehr trocken geworden, trotz teurer Pflege. Deshalb würde ich sehr gerne diese Haarpflege gewinnen, denn sie hat mich neugierig gemacht.

  • Leider hab ich für meine Haare immer noch nicht die richtige Pflege gefunden und würde daher gerne die Cahuchu Haarpflege ausprobieren, da ich dieses nicht kenne. Da ich meine Haare föne und Lockenstab bearbeite, wäre dies sicher optimal für meine Haare – bin immer offen für neues, kann ja nur besser werden

  • ich wäre ja sehr neugierig und würd es gern mal testen hab in der letzten Zeit das Produkt schon oft online gesehen das mich mittlerweile die Neugier gepackt hat

  • Ich habe lange gefärbte Haare.Bedingt durch das Färben fühlt sich das Haar nach dem Waschen ohne Pflegeprodukte sehr rau, fast wie Glaswolle, an.Ich bin deshalb immer auf der Suche nach guten Pflegeprodukten.

  • Ich habe sehr lange Haare und trockene Spitzen, zu gerne probiere ich neue, hochwertige Haarpflegeprodukte aus. 🙂

  • Das hört sich ja alles toll an und Deine neue „Friese“ist einfach toll!
    Ich gehöre zu den komplett blond gefärbten und würde meinen Haaren gerne mehr Pflege gönnen.Ich färbe mir meine Haare selber und achte darauf jeden Monat wirklich nur den Ansatz nachzufärben und die Spitzen und Längen bleiben davon ausgeschlossen.
    So werden die Haare weniger angegriffen.
    Trotzdem hätten meine Haare gute Pflege nötig und da mache ich sehr gerne bei Deinem Gewinnspiel mit!
    Danke für Deine hilfreichen berichte!Liebe Grüsse!

  • Vegane Haarpflege – hört sich gut an.
    Noch nie von so etwas gehört.
    Muß ich testen. Vielleicht hilfts ja bei meinen Haarproblemen.

  • Das hört sich super toll an.
    Ich würde die Serie liebend gerne testen, da meine Haare eine Kur dringend nötig haben.

  • Ich würde die Produkte sehr gerne einmal ausprobieren, weil sie vegan sind. Zum anderen hört sich
    das Ganze sehr interessant an : aus dem Saft des Kautschukbaums. Da ich sehr trockene Haare habe, würde ich mich sehr über Cahuchu Produkte freuen.

    Liebe Grüße

    Heike

  • Hallo Sylvi,
    deine neue Frisur sieht toll aus! Ich würde die Haarpflege gerne testen weil sie vegan ist 🙂
    Liebe Grüße
    Charlotte

  • Hi Sylvi,
    Deine Haare sehen toll aus – sehr gut gelungen! Und Herr T ist eben ein Mann 😉

    Für mich ist die Haarpflege sehr interessant, weil ich mich seit einigen Wochen quer durch Bio-/Natur-/ vegane Haarpflege probiere, weil ich auch dringend ein neues Anti-Schuppen Shampoo brauche bzw. ein Schuppen, dass für trockene Kopfhaut geeignet ist und die Haare trotzdem glänzen lässt… Vielleicht habe ich ja Glück 🙂 Liebe Grüße, Marina

  • Hallo,

    diese Pflegeserie klingt super interessant. Ich muss in den nächsten Wochen auf mehrere Hochzeiten und suche noch nach der richtigen Pflege um meinen „Strubbelkopf“ wieder vernünftig tragbar zu machen 😉

    Viele Grüße

  • Versuch Nr. 2 🙂

    Ich würde gerne testen, da mein Freund ich momentan versuchen, immer mehr auf vegane Produkte umzusteigen, ich für meine Haare aber noch keine wirkliche Alternative gefunden habe.

  • Dennis scheint ein toller Friseur zu sein. Ich brauche auch mal etwas Abwechslung auf meinem Kopf. Das Shampoo wäre aber eher etwas für meine Tochter, ihre Haare sind sehr angegriffen.
    Viele Grüße
    Silvia

  • Hmm mein Kommentar wird gar nicht angezeigt. Ich nutze die haarpflege meiner Freundin, da wir nur vegane Produkte kaufen wären diese ideal für uns.

  • Ich habe sehr trockenes, strapaziertes Haar welches leider auch von Spliss geplagt ist. Die tolle Haarpflege klingt geradezu perfekt für meine Haare. Weil mir Tierschutz sehr, sehr wichtig ist, verwende ich liebend gerne Naturkosmetik. Würde mich riesig über das Set freuen!
    Hab noch einen schönen Feiertag 🎉
    Lara

  • Ich bin mich auch gerade wieder am aufhellen…im Sommer finde ich blond einfach am schönsten. Und da es auch noch 3 Wochen ans Meer geht brauche ich jede Menge Pflege 🙂

  • Hi meine liebe!
    Gute Besserung deiner daisy!
    Deine Haare sehen toll aus! Bin total neidisch 😉ich habe irgendwie so dünne fussel Haare. Und ich bin auch immer neugierig auf neues 😊deswegen versuche ich gerne mein Glück! Vielen lieben Dank! Ich wünsche euch ein schönes Wochenende ❤😙vlg tine

  • Scheinbar ist bei meinem Kommentar was schief gelaufen :/
    Also nochmal^^ zuerst mal Kompliment für die neue Haarfarbe! Vielleicht kann ich das Abenteuer Haarefärben dann auch mal wagen, hab nämlich auch so eine undefinierbare Haarfarbe 🙁

    Meine Haare hätten die Pflege bitter nötig, da ich sie wegen meiner Bachelorarbeit gerade ziemlich vernachlässige. Außerdem bin ich sowieso auf der Suche nach einer neuen Pflegeserie und würde diese hier gerne ausprobieren. Erreichbar bin ich per Mail an jasmin.feustel@yahoo.de

    LG, Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*