LIFESTYLE: WO DRÜCKT DER SCHUH BZW. DER RÜCKEN? WIE MEIN RÜCKEN MIR DAS LEBEN SCHWER MACHT UND WIE MIR GELBE SEITEN GEHOLFEN HABEN #ICHFINDSGELB. [WERBUNG]

Mein lieber Herr Gesangsverein. Jetzt versteh ich, was meine Mutter empfindet, wenn sie sich nicht bücken kann. Es fing harmlos an, mit dem Gefühl, dass der Kinderwagen in diesem einen kurzen Moment dann doch zu schwer war, um ihn die Treppen hochzuhieven. Dieser eine Moment mit einem leichten Zwicken im Rücken und dann war da nichts mehr. Alles vergessen. Nicht mehr daran gedacht. Den Kleinen getragen, Einkäufe getragen, Möbel gerückt, herumgewirbelt, als wäre nix gewesen. Und dann kam er – der Tag X. Ich wachte auf und konnte mich kaum bewegen. Kein Bücken, kein Gehen, kein Garnichts. Besonders sexy sind solche Rückenschmerzen, wenn man ein Kleinkind daheim hat, das bespaßt werden möchte, und ein Haushalt zu erledigen ist. Ich glaube, ich war körperlich noch nie so eingeschränkt wie in diesem Moment. Selbst nach der Geburt konnte ich besser laufen und da hatte ich das Gefühl, man hätte mir mit einer Schrotflinte zwischen die Beine geschossen. Man wird eben einfach nicht jünger, wa?! Was tun wir Erwachsenen also bei niederstreckenden Schmerzen? Genau, ganz erwachsen im Internet nach der Schmerzquelle schauen, feststellen, dass man alle tödlichen Krankheiten dieser Welt hat und dann jemanden vom Fach konsultieren, der dies natürlich (hoffentlich) widerlegt und einem wirklich helfen kann. Was aber tun, wenn man (noch) keinen passenden Arzt oder Therapeuten kennt? Genau, man geht auf die Suche. Wie mir die App von Gelbe
Seiten dabei geholfen hat und was Hexen damit zu tun haben, lest ihr im heutigen Artikel.

Die Mutti und der Rücken – The struggle is real.

In meinem Leben hatte ich noch nie solche Rückenschmerzen wie vor ein paar Wochen und ich leide schon lange unter Problemen in dem Bereich. Der allseits bekannte Nacken, der einem immer schmerzt, weil man viel zu lange und viel zu krumm am PC hängt und auch der untere Lendenwirbelbereich erinnern mich häufiger daran, dass ich dringend mehr Sport treiben sollte. Natürlich geht man hier und dort auch mal zu einem Fachmann, um alles checken zu lassen. Mal sagt man mir, die Wirbel haben eine Fehlstellung, dann heißt es, dass alles ok sei, ich eben weniger schwer tragen muss und dann wiederum, dass die Schwangerschaft das Hohlkreuz dermaßen gefördert hat, dass es dort zu Entzündungen kommen kann und daher die Leiden kommen. So eine richtige Diagnose bekam ich bisher jedoch nicht, wissen tat ich zu dem Zeitpunkt nur, dass ich mich nicht bewegen konnte und dringend etwas tun musste. Hätte dem Babyboy ja schlecht erklären können – So, Jung, es ist Zeit, erwachsen zu werden. Jetzt bist du schon anderthalb und solltest nicht länger herumlungern. Los, trag’ deine Mutter und erledige den Haushalt. Es musste ein kundiger Physiotherapeut her, wenngleich die Aussicht auf Babyboys Unterstützung im Haushalt ein wenig verlockend war ^^. Und wer mich kennt, weiß, dass ich mir erst dann Hilfe hole, wenn
ich kurz vorm Exitus stehe. Es war also dringend. Doch wohin geht man, wenn man bisher nicht zufrieden war? Auch der Mann, der schon bei unzähligen Physiotherapeuten und Co. war, wegen seiner Bandscheibenvorfälle, die übrigens erst der Hausarzt erkannte, konnte mir keinen so recht empfehlen. Somit blieb mir nichts anderes übrig, als mich erst einmal über das Angebot zu informieren und auf die Suche zu gehen. Wer ist alles in Krefeld zuständig, wer ist im besten Falle in meiner Nähe, was sagen die Bewertungen und und und. Schlau machte ich mich dabei mit der App von Gelbe Seiten – auf dem Rücken liegend lässt sich so ein Handy eben doch leichter bedienen als ein Desktop-PC und je unkomplizierter es in solch einer angespannten Situation ist, desto besser. Mittlerweile benutze ich eh für beinahe alles eine App, was ich früher nie gedacht hätte, da ich eigentlich in so vielen Dingen oldschool bin. Das ist aber ein anderes Thema.

 

#ichfindsgelb – Online und per App auf Gelbe Seiten unterwegs.

Was ich an der App von Gelbe Seiten und auch bei der Onlinesuche auf gelbeseiten.de unheimlich praktisch und hilfreich finde, ist die geordnete Auflistung von allem. Man hat einen guten Überblick vom jeweiligen Unternehmen, jeder Praxis und eben jedem Dienstleister und kann sich gut zurechtfinden. Außerdem stimmen die Daten und Angaben in der App, was bei der Google-Suche nicht immer der Fall ist. Dort können Öffnungszeiten, Nummern und dergleichen schon einmal veraltet oder fälschlich eingetragen sein, was wiederum ganz schön frustrierend ist. Besonders bei akuten Problemen. Für mich sind die App sowie die Onlinesuche von Gelbe Seiten wie der aufgeräumte und strukturierte Bruder von Google. Alles ist (für mich) klarer aufgebaut und eben cleaner, was ich schon allein deshalb mag, weil mir das Chaos in meinem Kopf und auf meinem Schreibtisch schon genügt ^^. Ebenfalls gut finde ich die Möglichkeit der direkten Navigation sowie der Anfahrtssuche und dass die Einträge oft auch Fotos von den Räumlichkeiten zeigen.

Hexenschuss oder nicht Hexenschuss, das ist hier die Frage – Auf jeden Fall schnelle Hilfe bei der Suche.

Die Physiotherapeutin, für die ich mich dann entschied, diagnostizierte einen Hexenschuss (wir erinnern uns: der Orthopäde hatte von einer Fehlstellung und daraus resultierenden Entzündungen gesprochen). Was es letzten Endes war? Keine Ahnung. Verschwand es? Ja. Kommt es gerade wieder? Hell ya! Ich habe mich also dazu entschieden, eine weitere Meinung einzuholen. Wie gut, dass mir die App von Gelbe Seiten dabei hilft und ich nur auf letzte Suche klicken muss ^^. Vielleicht sollte ich mal eine Liste für den Blog schreiben mit allen Physiotherapeuten in Krefeld, die Herr T. und ich schon besucht haben – ha! Oder einfach selbst beginnen, in der App zu bewerten, damit auch andere Leute was davon haben #neuesZielfür2020 ^^. Übrigens, was gerade für Reisen im Inland echt super ist, ist die Möglichkeit, sich auf einer Karte Standorte zu verschiedenen Themen anzeigen und so direkt dorthin navigieren zu lassen. Sucht ihr in einer anderen Stadt beispielsweise Restaurants, werden euch auf der Karte sofort alle Restaurants und Lokalitäten in der Umgebung angezeigt. Das geht selbstredend auch für andere Bereiche wie Wellness, Geld abheben und
Co.

Wie sucht ihr nach Dienstleistern? Online oder per App? Per Empfehlung von Freunden? Oder einfach alles in der Nähe abklappern?

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)