Rezept: Kokos-Makronen mit Schuss.

DSC_0137
Ich hatte euch vor ein paar Tagen versprochen, dass ich euch zur Degustabox noch ein Rezept liefere. Und versprochen ist versprochen und wird niemals gebrochen oder wie hieß das noch gleich?
Jedenfalls brachte mich meine Frau Mama auf dieses Rezept und gemeinsam probierten wir einfach einmal herum. Sonderlich kompliziert ist es nicht, allerdings bin ich ebenfalls der Meinung, dass gerade die einfachen Dinge, manchmal einfach die besten sind^^.
Die Rede ist von dunklen Kokosmakronen, die einen kleinen Schuss beherbergen.

 

DSC_0157
 

Wundert euch bitte nicht über die Optik. Eigentlich wollten wir sie auf Opladen platzieren, nur sahen diese das anders und fielen ständig ab. Hätten wir das eher gewusst, hätten wir etwas ansprechendere Kügelchen gerollt, anstatt diese Häufchen zu formen ^^.

DSC_0179

DSC_0139

 

Huscht nun hurtig in die Küche und kramt alles zusammen, denn diese kleinen Leckerlis sind göttlich!
Was ihr benötigt:
  • 200gr. Kokosflocken
  • 250gr. Puderzucker
  • 200ml Kokosöl
  • 3 EL Kakao
  • Baileys nach Belieben
In einem Topf erhitzt ihr das Kokosöl gemeinsam mit dem Zucker und dem Baileys bis alles gut geschmolzen ist. Lasst es nur heiß werden, es darf nicht köcheln!
Geschmolzen? Super, dann rührt die Kokoksflocken und den Kakao unter bis es eine gleichmäßige Masse gibt. Diese nehmt ihr vom Herd, lasst sie etwas abkühlen und formt sie entweder in Kugeln oder eben in kleine Berge.
Kalt stellen bis sie fest sind und dann entweder verschenken oder selbst genießen.

 

Wer verschenkt dieses Jahr selbstgemachtes? Und wenn ja, worüber darf sich der/diejenige denn freuen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)