{Rezept} Orangen-Möhren-Smoothie.

DSC_0643
Es ist genau ein Tag nach Weihnachten und ich kann es bis hier hin hören – ihr atmet schwer und die Hosen gehen auch nicht mehr zu, stimmt es?! Man hat das Gefühl, dass absolut gar nichts mehr und vor allem nie wieder in diesen Magen hineinpasst. Aber halt, in wenigen Tagen ist ja schon wieder Silvester, was ein erneutes Futtern und ja, man kann es nicht leugnen, auch trinken hervorrufen wird.

Damit ihr euch zwischendurch etwas erholt und eurem Körper genug Kraft mit ins neue Jahr geben könnt, kommt hier ein schneller, vitaminbombenartiger und noch dazu köstlicher Smoothie, yay!

Ihr benötigt:
  • zwei Möhren
  • zwei süß-saure Äpfel
  • eine Zitrone
  • Orangensaft
  • Ingwer
  • n.B. Honig
 

Möhren, Äpfel und Ingwer schälen, in Stückchen schneiden und in den Standmixer geben. Das Ganze dann mit Orangensaft und dem Saft der Zitrone aufgießen bis alles bedeckt ist.
Wessen Gemüse und Obst nicht ganz so süß ist, es aber gerne etwas süßer mag, darf mit wenig Honig nachhelfen.
Nun wird alles so lange püriert bis es eine schöne, geschmeidige Konsistenz gibt und sich der Smoothie gut trinken lässt.

Beim Ingwer habe ich absichtlich keine bestimmte Angabe gemacht, da er durch das Mitpürieren recht stark schmeckt und es
natürlich unterschiedliche Geschmäcker gibt.

Ein perfekter Ausgleich zum fetten Essen und den ganzen Süßigkeiten ist es aber alle mal.
Uuuund, wer experimentier freudig ist, darf gerne mal ein Büschel Petersilie noch hinzugeben.

Passt niemals? Wollen wir wetten, dass doch?!  

Was macht ihr, um die ganzen Schlemmereien überstehen zu können?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)