Travel: Tallinn – Estland – meine ganz große Liebe.

sylvislifestyle_tallinn25

Es gibt Orte, die besucht man, schaut sich alles an und geht wieder. Ohne, dass dieser Platz einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Und dann gibt es diese Orte, die man völlig unbefangen und ohne jegliche Erwartungen betritt und sich von einer Sekunde auf die andere Hals über Kopf verliebt und weiß – hier bleib ich, hier ist es schön. So erging es mir bei Tallinn.

sylvislifestyle_tallinn5ü

Liebe auf den ersten Blick

Genau so erging es mir mit Tallinn, der Hauptstadt Estlands. Vor der Reise hatte ich mir überhaupt keine Vorstellungen von dieser Stadt gemacht. Gut, ich hatte etwas herumgesucht, geschaut, wo Estland angrenzt (übrigens an Russland) und mir so meinen Teil gedacht, jegliche Erwartungen jedoch hintenan gestellt. Schnell merkte ich aber eine tiefe Verbundenheit zu der Stadt. Ja, ja, ich weiß, das klingt jetzt etwas strange und ist sicherlich nicht allzu glücklich formuliert, aber kennt ihr das nicht?! Ihr seid an einem Ort und alles fühlt sich richtig an? So als wäre dies eure eigentliche Heimat. Ganz komisch und total überwältigend.

sylvislifestyle_tallinn3

sylvislifestyle_tallinn28

sylvislifestyle_tallinn7

Tallinns Geschichte

Als waschechter Touri blieb eine Fahrt mit einem HoppOn-HoppOff-Bus natürlich nicht aus. Ich mag solche Fahrten, da man Ecken kennenlernt, zu denen man zu Fuß vielleicht gar nicht gekommen wäre und man erfährt zusätzlich noch spannende Infos – von der Ruhepause für die Füße einmal abgesehen ^^.

Ich war wirklich erstaunt, wie viel deutsche Geschichte Estland doch verinnerlicht und wo man das überall zu spüren bekommt. Durch die Kreuzzüge bzw. die Kreuzritter des deutschen Ordens, die sich dort ansiedelten, blieb eine leichte deutsche Prägung nicht aus. Das spürt man auch an den teils noch deutschen Bezeichnungen für beispielsweise den Domberg.

sylvislifestyle_tallinn8

sylvislifestyle_tallinn9

sylvislifestyle_tallinn4

Das Mittelalter und Tallinn

Tallinns Altstadt ist durch und durch eine hochmittelalterliche Stadt, das sie auch mit vollem Stolz präsentiert. Werden in anderen Städten die Pflastersteine herausgerissen und alles zugeteert, sowie schöne alte Häuser abgerissen, um Platz für Modernes zu schaffen, ist dies in Tallinn genau umgekehrt. Dort werden Wege durch neue Pflastersteine verschönert, die wunderschönen Häuser sarniert und ja, auch so einige Verkäufer und Co. laufen in mittelalterlicher Gewandung umher. Ihr merkt also, das Thema Mittelalter wird bis zum Exzess zelebriert. Was für einige too much sein könnte, ist genau mein Ding. Ich mein, ich studiere nicht ohne Grund Mittelalterstudien und dieser Ort schrie mich förmlich an, dort zu erblühen ^^. Ihr findet wundervolle Läden und Lokalitäten in diesem Stil und mit entsprechenden Waren, die jeden Fan dieser Zeit erfreuen werden.

sylvislifestyle_tallinn15

sylvislifestyle_tallinn12

sylvislifestyle_tallinn13

sylvislifestyle_tallinn14

Draußenkultur.

Als Minnja und ich in Tallinn waren, hatten wir, wie auch schon in Stockholm und Helsinki, unglaubliches Glück mit dem Wetter. Purer Sonnenschein und sommerliche Temperaturen machten den Aufenthalt zu einem Fest. Und genau das sahen wohl auch alle anderen, denn Tallinn hat eine wunderbare Draußenkultur. Auf dem großen Marktplatz findet ihr eine Bühne, die am Tag mit klassischen Orchestern die Atmosphäre noch eindrücklicher machen und am Abend Konzerte, die das Partyvolk bespaßen. Jede Bar, jedes Restaurant und jede Bank sind besetzt mit Menschen jeder Art, die friedlich, aber mit viel Vergnügen einfach das Leben genießen. Mir fiel dort alles so leicht und ich wurde richtig beschwingt von der ganzen positiven Stimmung um einen herum.

Auch Claudia und ich verbrachten die gesamte Zeit im Freien. Zum frühen Mittag gönnten wir uns moldawisches Essen in einem recht unscheinbaren Lokal, direkt am Anfang der Alstadt, sofern man vom Hafen aus kommt. Alles war frisch und sooo gut und das Beste an Tallinn? Die Preise sind, vor allem im Vergleich zu Finnland und Schweden, mehr als akzeptabel. Am Abend genossen wir dann in einem indischen Lokal ein köstliches Mahl. Eigentlich hatte ich mir die Lokalitäten notiert, doch kann ich sie nicht wiederfinden – erneut. Also an meiner Organisation muss ich dringend arbeiten!

sylvislifestyle_tallinn11

sylvislifestyle_tallinn16

sylvislifestyle_tallinn17

Moderne ist Euch lieber?

Wer genug vom mittelalterlichen Charme hat und doch lieber wieder in die Moderne eintauchen will, der muss sich nur wenige Schritte ausserhalb der Old Town bewegen und trifft auf Designerlabels und andere wirklich tolle Modegeschäfte. Den einen oder anderen Schnapper könnt ihr machen, doch in Sachen Design lassen sich die Esten nicht lumpen und haben doch recht erstaunliche Preise.

sylvislifestyle_tallinn25

sylvislifestyle_tallinn29

sylvislifestyle_tallinn27

Sightseeing.

Als Tourist lohnt es sich absolut die TallinnCard* zu kaufen. Bei einem Preis von 32.00€ bis 52.00€ (24Std. – 48Stdt. – 72 Std.) seid ihr gut dabei und erleichtert euch den Tag. Ihr bekommt durch diese nämlich in unheimlich vielen Museen und Sehenswürdigkeiten (47 um genau zu sein) freien Eintritt. Hinzukommen dann noch Ermäßigungen von bis zu 50% in weiteren 23 Restaurants, Touren und bei Unternehmungen. Wer Tallinn also ausgiebig kennenlernen mag, sollte sich mal das Angebot durch den Kopf gehen lassen.

sylvislifestyle_tallinn18

sylvislifestyle_tallinn21

sylvislifestyle_tallinn22

sylvislifestyle_tallinn23

Ich komme wieder.

Ich habe mich verliebt – ohja! Das ahbe ich sehr wohl. Und ich werde wiederkommen. Ich habe mich nämlich nicht nur unfassbar wohlgefühlt, nein, ich habe auch noch einiges auf meiner Liste, das ich unheimlich gerne sehen möchte. Tallinn, du hast mich in deinen Bann gezogen und dafür danke ich dir!

sylvislifestyle_tallinn24

 

Wart Ihr schon einmal in Tallinn? Und wenn ja, welche Eindrücke habt Ihr mitgenommen?

 

*Diese Reise wurde mir mit der Unterstützung der Tallink Silja Line ermöglicht.

7 Comments

  • Hallo Sylvi,

    heute habe ich mir vorgenommen so viel wie möglich bei deinen Blog zulesen. Und hopallaa, lese du warst in Tallin. Ok, es ist schon etwas her… aber ich finde immer schön über Baltikum was zu lesen.
    In Tallin kenne ich mich fast genauso gut aus wie in Riga. Toller Stadt, sauber, ruhig, moder & alt gut kombiniert. Natürlich mein Herz schlägt für Riga aber da es von Bausstil fast gleich ist, habe ich in die Bilder eingetaucht und paar schöne Errinerungen gefunden…
    Also, wenn du Tipps für die nächste Reise ins Baltikum brauchst sag bescheid, ich bin mir sicher Riga wird dir auch gut gefallen.

  • Hi supi schöne Bilder und toller Artikel. Wir hoffen das nächste auch etas mehr Zeit für die Innenstadt übrig zu haben. Heksinki und Stockholm haben us auch total verzaubert. Ebenso wie St. Petersburg. Unsere Jungfernfahrt auf einem Kreuzfahrt haben wir zuerst mit Skepsis angetreten und waren am Schluss wirklich positiv überrascht. Selbst mit Mitte 20^^ als Srädtetrip Variante ab der Ostküste definitiv zu empfehlen 🙂

    Beste Grüße
    Pia & Cris

    • Hallihallo,

      liebsten dank Euch!
      Helsinki hat mich nicht ganz so mitgerissen, wahrlich eine schöne Stadt an sich, mir aber viel zu akkurat. Ist schwer es zu beschreiben.
      Das mit der Kreuzfahrt fand ich auch ganz klasse, hätte ich davor nicht gedacht, aber ist ja schön, wenn man sich eines besseren belehren lassen kann ^^.

      Allerliebste Grüße
      Sylvi

  • Hi 🙂
    Echt schön, dass es dir in Tallinn sog ut gefallen hat. Ich selbst war noch nie dort, könnte es mir aber gut vorstellen – vor allem, wenn man sich die tollen Fotos so ansieht, scheint es eine sehr schöne Stadt zu sein. Mit ganz eigenem Charme 😉
    Liebe Grüße,
    Kerstin von Altmühltaltipps

    • Liebsten Dank :).
      Ja, Tallinn ist jede Reise wert und zudem auch recht günstig. Im Sommer nutzen die emnschen dort halt die hellen Stunden, weil es im Winter ja so wenige davon gibt und man merkt es einfach – viel Lebenslust und Freude.

      Allerliebste Grüße
      Sylvi

  • Hi,
    ich bin sonst eigentlich ein USA und Kanada Fan, aber Dein Bericht wirkt auf mich wirklich überzeugend. Das sollte ich mal hin.

    Mit den baltischen Staaten ging es mir bisher immer wie Dir zu Anfang. Hm, die gibt es, aber so wirklich besonders werden die nicht sein.

    Ich kenne das, ich hatte vor meinem ersten New York Besuch auch vorallem Hecktik, Lärm, Menschenmassen und irre Preise im Kopf. Doch wie ich dann 1999 das erste Mal dort war, war nicht das letzte mal. Bisher waren es 4 Mal.

    Grüße,
    Andreas

    • Lieber Andreas,
      schön, dass dir mein Bericht gefällt, liebsten Dank 🙂
      Ich kann es Dir nur empfehlen. Nächstes Jahr gehts nach Lettland, vielleicht wäre das ja etwas für Dich, ich werde jedenfalls berichten ;).
      Ohja, New York möchte ich auch unbedingt einmal hin, das wäre richtig klasse!

      Liebste Grüße
      Sylvi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)