Rezept: Maronen-Sahne-Törtchen mit heißen Kirschen. [Werbung]

Es gibt so einige Dinge, die bei einem schon ewig auf der Wunschliste stehen und es gefühlte Jahrhunderte dauert, bis man sie erfüllt (bekommt). Heute bzw. vor ein paar Wochen ist ein solcher Wunsch in Erfüllung gegangen. Was Klarstein* damit zu tun hat und was dabei herumkam, möchte ich euch hier und jetzt berichten.

https_www_sylvislifestyle_com_klarstein_neuemaschine

Mein neues Baby.

Seit ich mit dem Backen begonnen habe, was ja nun auch schon ein paar Jährchen her ist, schmachtete ich immer wieder diesen wunderschönen Küchenmaschinen hinterher. Wann immer ich eine im TV oder gar auf anderen Blogs sah, stieg mir direkt das Pipi inne Augen. Einmal ganz davon abgesehen, dass die und ganz besonders mein neues Baby die Lucia Morena Rührmaschine*, traumschön aussehen, sind sie auch noch unfassbar praktisch. Wie oft verfluchte ich die Evolution dafür, dass wir nur zwei Arme haben. Jetzt einmal ganz ehrlich, wie schwachsinnig ist das? Mindestens eins, zwei Ärmchen mehr würden uns den Alltag dermaßen erleichtern! Ständig musste ich überall gleichzeitig sein und beim Eischnee aufschlagen, aufpassen, dass ich nicht aus Versehen das Handrührgerät herumriss und alles mit dem Schaum vollspritzte, nur weil ich gleichzeitig eine elegante Drehung nach links zum Herd vollführte, damit die Schokolade oder sonst etwas nicht anbappte.

https_www_sylvislifestyle_com_klarstein_closeup

Die Lucia Morena Rührmaschine.

Bildschön, leicht im Retrostyle gehalten und in einem cremigen gelb-beige daherkommend habe ich mich sofort verliebt! Ihr könnt damit aber nicht nur Teig, Cremes etc. aufschlagen und anrühren, sondern auch den oben angebrachten Mixer benutzen oder mit dem Fleischwolf Plätzchen, Hack und Co. zubereiten. Ich bin ja wirklich nicht objektophil, aber ich könnte sie den ganzen Tag lang umarmen! Sie ist für mich wie ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk ^^. Benötigt ihr weder Mixer noch Fleischwolf zur Zeit, könnt ihr diese Teile einfach abnehmen und habt somit auch mehr Freiraum, die Küchenmaschine zu verstauen.

https_www_sylvislifestyle_com_klarstein_maronensahnetorte

https_www_sylvislifestyle_com_klarstein_maronentorte_vonoben

Pürierstab goes Arschloch.

Wenn man so in seinen alten Gewohnheiten ist, kann es leicht passieren, dass man sein neues Glück gänzlich verdrängt. Während ich also für euch in der Küche stehe und hier und dort werkel, wird auch das Maronenpüree zubereitet. Blöd nur, dass ich, klug wie ich bin, ignoriere, dass meine neue Liebe ja einen Mixer obenauf hat. Also wird der Pürierstab genommen, der ausgesprochen schlecht in einem halb fertigen Püree steht, dafür aber erstaunlich gut im aus-der-Schüssel-herausfliegen-drei-Umdrehungen-machen-und-dann-genüsslich-samt-Püree-erst-gegen-mich-und-dann-auf-den-Teppich-knallen ist. Tja, ein Satz mit X: Das war wohl nix. Aber hey, dann kam auch ich endlich auf den Trichter doch den Mixer zu nehmen und siehe da, keine Schweinerei und kein klägliches Jammern, weder von Seiten der Elektronik aus, noch von meiner ^^.

https_www_sylvislifestyle_com_klarstein_closeup

https_www_sylvislifestyle_com_klarstein_collage

https_www_sylvislifestyle_com_klarstein_maronentoertchen

Maronen-Sahne-Törtchen mit heißen Kirschen.

Nun möchte ich euch mit dem Rezept aber nicht länger auf die Folter spannen! Wie ihr ja bereits in der Überschrift lesen konntet, habe ich für euch ein köstliches Maronen-Sahne-Törtchen mit heißen Kirschen zubereitet und ich kann euch sagen: das ist sooo lecker! Immerhin liebe ich Maronen und warum sollte man sie nur geröstet essen, wenn sie so viel mehr zu bieten haben?!

https_www_sylvislifestyle_com_klarstein_maronentoertchen_angewschnitten

Zutaten:

Für den Boden:

  • 115gr. Mehl
  • 1 gehäufter TL Backpulver
  • 90gr. Mayonnaise
  • 40gr. Backkakopulver
  • 1 Ei
  • 135gr. Zucker
  • 110ml Wasser

Für das Maronenpüree:

  • 500gr. gekochte Maronen (ich nahm bereits vakuumierte)
  • 130gr. Wasser
  • 130gr. Puderzucker

Für die Creme:

  • 2 Eigelb
  • 2 Blatt Gelatine
  • 60gr. Puderzucker
  • 50gr. Vollmilch-Kuvertüre
  • 200gr. Sahne
  • 150gr. Maronenpüree

Für die Kirschen:

  • 1 Glas Kirschen
  • 1 Packung Tortenguss

https_www_sylvislifestyle_com_klarstein_angeschnitten

Zubereitung:

Beginnt mit dem Boden. Mischt das Mehl, das Backpulver und den Kakao in einer Schüssel. Schlagt das Ei und den Zucker schön schaumig (am besten mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine). Gebt nun zunächst die Mayonnaise zur Eimischung, dann das Mehl und dann das Wasser und vermengt alles miteinander. Die Masse kommt nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und wird für 15min. in den auf 180°C vorgeheizten Backofen geschoben. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit einem Tortenring (ich nahm eine 26er) zwei Böden herausstechen.

Widmet euch nun dem Maronenpüree. Dazu müsst ihr schlichtweg alle drei Zutaten miteinander pürieren und glatt streichen.

Für die Creme lasst ihr die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und schlagt nebenher schon einmal die Sahne steif. Die Gelatine legt ihr für knappe fünf Minuten in kaltes Wasser ein.

Die zwei Eier trennt ihr, sodass ihr die Eigelbe habt und diese mit 2EL Wasser und dem Puderzucker über einem Wasserbad schaumig schlagt – das dauert in etwa fünf Minuten. Nehmt die Schüssel vom Wasserbad, drückt die Gelatine aus, gebt sie zum Eischaum und rührt so lange bis sie sich aufgelöst hat. Nun portionsweise die geschmolzene Schokolade und das Maronenpüree unterrühren. Zum Schluss hebt ihr noch die Sahne vorsichtig unter die Mischung.

Stellt den Tortenring auf eine Platte oder einen Teller, gebt einen Boden hinein und füllt das ganze mit der Creme auf. Oben auf die Creme kommt dann der zweite Boden. Das Ganze stellt ihr für mindestens drei Stunden in den Kühlschrank.

Fest? Prima, dann gebt das übrige Maronenpüree in einen Spritzbeutel und benutzt eine Sternentülle, um diese vier Häufchen oben auf die Torte zu spritzen.

Die Kirschen werden samt des Saftes und dem Tortengusspulver unter Rühren erhitzt bis die Masse beginnt etwas dickflüssiger zu werden. Nun nur noch die Kirschen auf die Mitte der Torte verteilen und genießen!

https_www_sylvislifestyle_com_klarstein_maronentoertchen_mithand

Vorfreude.

Ich durfte noch zwei weitere Küchenmaschinen von Klarstein austesten und werde für euch in den nächsten Wochen damit noch weitere Rezepte zaubern. Na, klingt das nicht lecker ^^.

Habt ihr schon einmal etwas mit Maronen zubereitet?

 

 

*PR-Sample

2 Comments

  • Oh das sieht super lecker aus! Ich habe auch eine Küchenmaschine, damit gelingt einiges viel einfacher. Deine sieht sehr schön aus, tolle Farbe!
    Liebe Grüße

  • Liebe Sylvi,

    eine Küchenmaschine bietet wirklich so viele Vorteile. 🙂
    Und diese in Pastellfarben sehen wirklich richtig schick aus.
    Ich habe seit über 6 Jahren einen Thermomix und auch wenn dieser wirklich sehr teuer ist für meinen Geschmack, hat er sich auf jeden Fall schon bezahlt gemacht.
    Deswegen sollte eigentlich in jede Küche eine Küchenmaschine gehören. Die Hersteller könnten sich ja auch mal Gedanken darum machen, diese vielleicht direkt mit zu liefern. 😀

    Die Törtchen sehen wirklich sehr lecker aus.

    Liebe Grüße,
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*