Travel: Das Lindemann’s im Berliner Schöneberg. [Werbung]

https_www_sylvislifestyle_com_hotelreview_lindemanns_beitragsbild

Die Fashion Week in Berlin rief nach ihren Anhängern und ich folgte diesem Ruf zum ersten Mal. Wie meine Gefühle jedoch sowohl zur Fashion Week selbst als auch zu all den Menschen dort waren, berichte ich euch in einem späteren Posting. Heute möchte ich euch erst einmal zeigen, welches Hotel uns während all des Trubels Unterschlupf gewährte – das Lindemann’s.

Im Herzen Schönebergs.

Gar nicht allzu unweit des Berliner Hauptbahnhofs, an dem Ivy von IvyandElla und ich montags völlig fertig ankamen – immerhin hatten unsere Koffer das gefühlte Gewicht eines Kleinbusses – liegt das Lindemann’s. Gerade an Tagen, an denen man viel von A nach B kommen muss, zeigt sich, dass der Standort dieses Hotels doch gar nicht so unpraktisch ist. Man hat einige Anbindungen direkt vor der Tür oder nur wenige Gehminuten entfernt, sodass man zackig und mit guten Verbindungen überall in Berlin sein kann und ich finde, das hat schon was zu heißen. Geht ihr links runter findet ihr sogar einen Supermarkt, in dem ihr alles Nötige besorgen könnt. Aber auch an Bars, Cafes und Cos. gibt es in der näheren Umgebung so einiges zu finden, sodass einem gemütlichen Ausklingen des Tages nichts mehr im Wege steht.

Never change a winning team.

Schon im letzten Jahr durfte ich im Anna1908 übernachten, welches ebenfalls zur Lindemann Hotel Group gehört. Erinnert ihr euch? Ich war damals tierisch begeistert. Gefiel mir das Anna1908 so sehr, weil es in eine helle Stimmung getaucht war und sich wie Zuhause anfühlte, so ist das Lindemann’s in einem ganz anderen Stil gehalten.

Eingehüllt in ein dunkles Blau.

Ganz dunkel und doch wohlig warm ist das Farbkonzept des Lindemann’s in ein dunkles Blau getaucht. Für Blogger vielleicht nicht die perfekte Farbzusammenstellung ^^, doch zum Wohlfühlen absolut perfekt. Ihr wisst ja, dass ich dunkle Einrichtungen und Wandfarben sehr mag und mir gefällt die Mischung aus diesem dunklen Grau oder Anthrazit (herrje, hoffentlich mach ich mich hier nicht zum Farbendepp^^) und dem Blau. Es sorgt für eine etwas schwere, aber warme Stimmung und sieht zudem schon recht elegant aus.

Alles neu macht der Mai Januar.

Die Lobby und der Frühstücksraum erstrahlen seit letzter Woche nun übrigens auch in diesem Farbkonzept und im allgemein ganz neuen Glanz. Ein Vergleich zu vorher habe ich leider nicht und die Schönheit der neuen Lobby konnten wir zudem auch nur am Abreisetag bestaunen, da es ein paar Verzögerungen gab, aber so ist das eben im Leben – es gibt da diese Pläne und dann die Realität, die einem freudestrahlend den Mittelfinger entgegenstreckt. Jedenfalls könnt ihr euch ab sofort euer Frühstücksbuffet in einer gemütlichen Atmosphäre schmecken lassen und den Tag vollgefuttert und zufrieden beginnen.

Die Zimmer im Lindemann’s.

Bequem mit einem Aufzug zu erreichen sind die verschiedenen Stockwerke und somit auch euer Zimmer. Unser Zimmer für die Woche hatte eine angenehme Größe und war sehr schön geschnitten, wie ich fand. Ein großes Doppelbett, ein Sessel samt Hocker und ein Schreibtisch samt Stuhl boten an Mobiliar all das, was man für solch einen Trip benötigt. Erstaunlich groß empfand ich das Badezimmer, in dem ich mich auch direkt gemeinsam mit Ivy ausbreitete. Natürlich habt ihr auch ein Safe, eine Minibar, die ich jedoch noch nie benutzt habe (ihr schon?) und freies WLAN, was wohl immer gern gesehen ist. Auch, wenn es absolut anders als das Anna1908 gestaltet ist, fühlte es sich dennoch nach einem Schlafzimmer und nicht nach einem Hotelzimmer an. Keine Ahnung, woran es liegt, aber die Lindemann Group schafft es einfach, solch ein positives Gefühl zu erschaffen.

Unser Aufenthalt.

Im Zimmer selbst fühlten wir uns sehr wohl. Wir hatten ausreichend Platz und das will schon was heißen, denn zwei Mädels, zur Fashion Week mit einem halben Store im Koffer plus die Mitbringsel vom Event – das ist schon eine Menge an Zeug und all das hat ohne zu beengen ins Zimmer gepasst. Auch sonst waren wir sowohl mit der Gestaltung als auch der Ausstattung und Sauberkeit mehr als zufrieden. Gut, es war etwas unglücklich, dass wir erst am Donnerstag das Frühstücksbuffet in Anspruch nehmen konnten, da ja die Bauarbeiten noch nicht vollendet waren, aber das war am Ende auch nur halb so wild, da wir ja an sich eh jeden Tag irgendwo Frühstück bekamen ^^. Wer also für einen Städtetrip oder eine Geschäftsreise noch ein Zimmer sucht, der darf sich ruhigen Gewissens ins Lindemann’s einbuchen lassen.

 

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*