[Adventskalender&Gewinnspiel]: Wir läuten Weihnachten ein oder wie der kleine Muck seinen 1. Geburtstag feiern wird. [Werbung]

Kling Glöckchen, klingelingeling. Kling Glöckchen kling. Oder doch eher Haaappy Birthday to you?! Hier läuft ein Medley beider Lieder, denn neben der Weihnachtsstimmung, sind wir auch voll und ganz im Geburtstagsfieber. Herzlich Willkommen also im diesjährigen Weihnachts-Geburtstagschaos und somit im offiziellen Start der Weihnachtszeit und des diesjährigen Blog-Adventskalenders. Wie schon im letzten Jahr läuten wir das Ganze mit Personello und einem tollen Gewinnspiel ein. Dazu aber später mehr, denn heute geht es tatsächlich gar nicht so sehr um Weihnachten als solches, sondern um den 1. Geburtstag des kleinen Muck. Denn dieser liegt mitten in der Weihnachtszeit, weshalb ich euch nun zeigen möchte, mit welcher Dekoration und besonderen Erinnerungsstücken wir uns in diesem Jahr befassen werden. Alles nur christmastauglich oder doch ein buntes Potpourri an Besonderheiten, Erinnerungen und ganz viel Liebe? Seht es euch einfach selbst an.

Der 1. Geburtstag. Ein Jahr volle Erinnerungen.

Es ist schon verrückt, da feiern wir nicht nur das erste richtige Weihnachten zu viert (im letzten Jahr war der kleine Muck ja erst zwei Wochen alt und verstand noch absolut nix), nein, wir feiern auch seinen ersten Geburtstag. Das Jahr war einfach so vorbei. Einmal geblinzelt und schon wurde aus einem Baby ein Kleinkind. Aber halt! Ein paar Tage habe ich noch und die muss ich auskosten, ehe ich in Selbstmitleid zerfließe und dem Baby Goodbye und dem Kleinkind Hallo sagen muss. Hach. Die letzten 12 Monate vergingen aber nicht nur wie im Fluge, irgendwie fühlten sie sich auch leerer an. Ich kann es kaum beschreiben, aber gingen wir damals mit dem Großen jeden Tag vor die Tür, erlebten schon früh die wildesten Dinge und die ersten Reise, fehlte das doch im letzten Jahr gänzlich. Unsere Erinnerungen sind anderer Natur gewesen. Es ging vielmehr darum, als Familie zueinander zu finden. Das Leben zu viert in Einklang zu bringen. Zu schauen, dass sich die Brüder miteinander verbinden und kein Konkurrenzkampf stattfindet, jedenfalls kein ernsthafter. Dass der Große seine neue Rolle als großer Bruder finden kann, vor allem weil es eben auch hieß und heute noch heißt, Mama muss geteilt werden. Es war eine ruhigere Zeit nach außen, aber eine dafür turbulentere im Innern. Für uns alle.

Ganz besondere Erinnerungen für ein ganz besonderes Jahr.

Und genau aus diesem Grund möchte ich dem kleinen Mann (und auch dem Großen), neben den klassischen Spielzeuggeschenken, auch noch andere Dinge mitgeben. Dinge, die hoffentlich lange an seiner Seite sind und die er dann irgendwann im schönsten Falle mit seinen Kindern wieder ausgräbt und bestaunt. An Hand derer sie sehen können, wie sehr ich sie liebe und dass nur, weil wir keine aufregenden Urlaubsbilder haben, es dennoch ein wahres Abenteuer war. Jede Sekunde seit dem ersten Augenblick, in dem er auf mir lag und mich aus großen Augen anblickte. Ein Abenteuer, das es absolut wert war und ist, auch, wenn ich es manchmal ein wenig verfluche. Und wie könnte man ein Jahr besser festhalten als in Fotos und in einer Erinnerungstruhe?

Eine Einnerungstruhe für unsere wertvollen Dingen.

Beim Großen hatte ich bisher nur einen kleinen Karton, in dem ich einige Sachen gesammelt hatte. Doch als ich die Schatztruhe bei Personello entdeckte, war ich sofort verliebt. Ich liebe ja eh Holz und wie schön ist es bitte, eine kleine Truhe zu haben, in der man die bedeutendsten Schätze, nämlich die Erinnerungen, bewahren kann. Es heißt ja nicht umsonst: Collect memories, not things und mit solch einer Box hat man quasi beides, da an so vielen, für Aussenstehende vielleicht unbeduetende, Sachen so viel Erinnerung steckt. Zum Beispiel die kleine Mütze, die er vom Krankenhaus direkt nach der Geburt aufgezogen bekommen hat. Oder das Armbändchen aus dem Krankenhaus mit seinem Namen. Die erste Haarlocke, die wir abschnitten, um den Großen dazu zu bringen, sich die Haare schneiden zu lassen, weil der Kleinste das ja auch mitmacht – lief übrigens nicht so wie geplant. Der Mäusemann weigerte sich dennoch, auch als der kleine Muck Haare ließ ^^. Der erste Fußabdruck – wie winzig klein sie doch waren, Ultraschallbilder, von jeder Untersuchung, die ich jedes Mal so herbeisehnte. Hach. Es mögen für Andere wahrlich Kleinigkeiten sein, doch für mich steckt so unendlich viel mehr darin. Und ich hoffe, dass er eines Tages mit Freuden diese Box nehmen wird, sich jedes Stück ansieht und fühlt, was ich beim Packen gefühlt habe. Das Schöne ist ja zudem, dass man die Schatztruhe ganz individuell gestalten kann. Ich entschied mich für den Namen und die Geburtsdaten, weil sowas für ihn vielleicht auch einmal spannend sein wird, wenn er selbst eine Familie gründet. Dass ich für den Großen natürlich ebenfalls sofort eine Kisten mitbestellen musste, versteht sich ja von selbst oder ^^.

Persönliche Tischdekoration für den Geburtstagstisch.

Und es gibt da noch ein paar zuckersüße Kleinigkeiten, die extra auf den Geburtstagstisch wandern werden und ich einfach so bezaubernd fand. Seit ich Kinder habe, hängen hier ja überall sämtliche Bilder von ihnen. In jeder Ecke finde ich ihr Gesicht wieder, aber was soll ich sagen, ich bin einfach so stolz auf diese zwei unglaublich tollen Jungs. Früher fand ich es immer so fürchterlich und kitschig, wenn andere Menschen in ihren Wohnungen Bilder von den Kids und Co. an den Wänden hatten. Tja, kinderloses Ich, siehste ma, so ändert sich das ^^. Jedenfalls habe ich für seinen Frühstücksplatz eine 1 und einen Mond mit Bildern von ihm und seinem Bruder bei Personello gestaltet. Ich finde die Idee so wunderbar. Außerdem kann man die Deko dann später ins Kinderzimmer beispielsweise hängen und nicht einfach in der Versenkung verschwinden lassen, wie man es sonst mit solchen Dekodingen häufig macht. Und ja, ich habe natürlich auch immer den Großen mit im Blick. Selbstverständlich ist der Geburtstag des kleinen Muck SEIN Ehrentag und ich bin auch vollkommen dagegen, dem anderen Geschwisterkind ebenfalls Geschenke an diesem Tag zu machen, nur damit keine Eifersucht entsteht. Allerdings bin ich auch dafür, dass alle Geschwister in irgendeiner Form miteingebunden werden, denn sie sind nun einmal Geschwister und gehören dazu. Deshalb wählte ich auch Bilder mit beiden aus und ich kann mir schon gut vorstellen, dass der große Bruder ziemlich stolz sein wird, ebenfalls dabei bedacht worden zu sein. Er ist ja eh der stolzeste und fürsorglichste kleine Mann, den ich kenne und er wird es lieben, auch bei der Deko ganz offensichtlich ein Teil zu sein. Übrigens, kleine Tassen, die ich individuell für uns alle vier gestaltet habe, habe ich ebenfalls bei Personello machen lassen. Haltet mich für kitschig und übertrieben, aber wie süß ist es bitte, wenn wir alle morgens aus ähnlichen Tassen trinken und uns alle daran erfreuen können. Wenn das hier mein kinderloses Ich nur lesen würde, es würde den Kopf schütteln und Nase rümpfend gehen ^^. Und ja, ihr habt mich ertappt, auch hierbei habe ich mit einer kleinen Geste versucht, das Band zwischen den zwei Jungs noch einmal zu festigen, da sie eben zwei Brüdertassen bekommen haben.

Gewinnspiel – Gewinnt 3 x 30,00€ Gutscheine für Personello:

Damit ihr euren Liebsten oder auch euch beschenken könnt, hat Personello nun drei Gutscheine à 30,00€ für euch parat gelegt, die ihr hier und heute gewinnen könnt. Wie das geht? Das ist absolut nicht schwer:

  • Kommentiert den Beitrag und erzählt kurz, wem ihr gerne personalisierte Geschenke macht.
  • Seid mindestens 18 Jahre alt und habt Euren Wohnsitz in D.
  • Teilnahmeschluss ist der 31.12.2021 um 18.00Uhr
  • Habt Spaß an der Sache.

21 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerlärung nachlesen.)