Monatsrückblick: Was geschah im Monat Mai 2017.

monatsrückblick_mai_artdeco_visett_1

Puh, jetzt aber schnell, denn der Juni ist morgen bereits vorüber und das obwohl der Monatsrückblick für den Mai noch gar nicht geschrieben ist. So kann das natürlich nicht angehen und daher erhaltet ihr fluchs den Monatsrückblick für den Mai 2017. Was ich erlebt habe und wer es in meine Monatsfavoriten schaffte? Lest selbst!

Bloggerreisen soweit das Auge reicht – Holland macht den Anfang.

Im Monat Mai hatten mich die Bloggerreisen voll und ganz in ihren Bann gezogen und auch im Griff gehalten. Ich war tatsächlich sehr viel unterwegs und durfte neue Erfahrungen machen. Erfahrungen, die ich so wohl niemals hätte machen können/dürfen. Begonnen hatte der Monat mit einer Radeltour durch Holland. Unter dem Motto lekkerradeln ging es einen ganzen Tag in verschiedenen Teams auf Hollands Radwegen entlang, was mir doch einmal mehr den Unterschied zeigte, wie Nachbarländer mit dem Thema Zweirad umgehen. Traue ich mich hier nicht innerhalb von Ortschaften und Co. zu fahren, so war das Radeln in Holland auf mir unbekannten Strecken eine wahre Freude! Die Niederlande sind zurecht DAS Land des Zweirads. Wer genaueres nachlesen möchte, der darf sich gerne durch den Bericht #lekkerradeln – Mit dem Fhrrad durch die Niederlande klicken. Wundervolle Hafenstädtchen durfte ich dort besuchen und zudem in den Genuss eines E-Bikes kommen. Leckomio, damit ist man ganz schön rasant unterwegs!

Texel – Eine Trauminsel direkt in der Nordsee.

Lustigerweise ging es schon wenige Tage später ebenfalls wieder nach Holland. Allerdings war bei dieser Pressereise nicht das Festland der Niederlande, sondern eine der schönsten Inseln in der Nordsee angesteuert worden -nämlich Texel. Es war mein erster Besuch vor Ort und schon vor meiner Ankunft stiegen die Erwartungen ins Unermessliche, da mir zuvor zig verschiedene Menschen bereits von dieser kleinen, aber sehr feinen Insel vorschwärmten. Neben meinem ganz besonderen Highlight des Lämmerstreichelns, war auch das Baden in Schafswolle ein besonderes Erlebnis, das mir mehr als gut tat. Auch hierüber schrieb ich gar drei Berichte, die euch all die Vorzüge dieser traumschönen Insel, die nicht nur viel Natur und Erlebnissen, sondern auch einen wunderschönen weißen Sandstrand zu bieten hat. In den Beiträge Inselliebe in Holland – Ein Wochenende auf Texel Part I. und Inselliebe in Holland – Ein Wochenende auf Texel Part II. sowie der Hotelempfehlung Das Boutique Hotel auf Texel – Woolness und mehr könnt ihr tolle Eindrücke meines Aufenthaltes erhaschen und viel Wissenswertes für eure nächste Reiseplanung aufsaugen.

Der ShoeStep Award von Deichmann – Allerlei allerlei.

Weiter ging es dann in eine meiner liebsten Großstädte Deutschlands – Hamburg. Und warum? Weil Deichmann zum ShoeStep Award einlud und ich es mir dieses Jahr nicht entgehen lassen wollte. Ein aufregender Abend mit vielen bekannten Gesichtern aus dem deutschen Fernsehen und heiß geliebten Blogger-Kolleginnen, die man ja teilweise eindeutig zu selten sieht. Der ShoeStep Award ging an sich sehr rasch vorüber. Innerhalb einer Stunde war das ganze Thema bzw.die Verleihung durchgespielt und die AfterShow Party stand an. Neben leckerem Essen – ja, da erwärmt sich mein Herz – war fürmich persönlich doch vor allem die (möchtegern) Persönlichkeiten von Interesse. Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich die deutsche Prominenz doch ihr Gehabe vollführt. Vom Stolzieren eines Bachelor-Gockels, hinüber zur goldigen Wuselei einer erstaunlich kleinen und zierlichen Tanzjurorin und dem arroganten Benehmen einer längst in die Jahre gekommenen und mittlerweile auch den Dschungel durchlaufenden Schauspielerin. Welch wahrhaft großartige antropologische Studien man hier doch durchführen könnte…

Von Heidschnucken, dem Totengrund und ein unvergesslicher Ausblick – Die Lüneburger Heide.

Gerade sitz ich noch am letzten Beitrag zu dieser Reise, dochim Mai ging es auch ein Wochenende lang wieder in den Norden Deutschland,nämlich in die Lüneburger Heide. Neben einer tollen Kutschfahrt durch die Heide, die vom08.08. bis zum09.09. blühtund in dieser Zeit besonders schön anzuschauen ist, zählt auch eine frühmorgendliche Wanderung zu den Dingen in meinem Leben, die ich so schnell nicht wieder vergessen werde. Man muss tatsächlich nicht immer weit weg,um eine schöne Zeti zu verbringen. Urlaub in Deutschland ist angesagter denn je und warum sollte man dann nicht auch einmal von den bekannten Wege abkommenund neue beschreiten? Wi eeben die Wanderwege in der Lüneburger Heide?! Schaut sehr gerne in meine Berichte Heidebloggerevent – Ein Wochenende in der Lüneburger Heide Part I. und Heidebloggerevent – Ein Wochenende in der Lüneburger Heide Part II. vorbei und seht, was Deutschland für euch so zu bieten hat?

Die Kunstküche – Vegane Küche im Herzen Krefelds.

Was mich besonders gefreut hatte, war ein Bloggertreffen in Krefeld. Worum es ging? Natürlich um Essen ^^. Um veganes Essen genauer gesagt. Denn die Kunstküche, die sich mitten auf dem Stadtmarkt in meiner Stadt befindet, bietet einen tollen Stand, bei dem man jeden Stadtbummel entspannt ausklingen lassen kann. Ein weiterer Pluspunkt,der dieses Treffen für mich zu einem Highlight werden ließ, war die Tatsache, dass ich Sandra von DieCheckerin endlich mal wieder traf. Sie ist einfach eine Wucht,das muss man ja schon einmalso sagen!

Die allseits beliebten Favoriten – Die Monatsfavoriten.

In meine Favoriten haben sich wieder die unterschiedlichsten Dinge verirrt. Zum einen ist es recht leselastig als auch ziemlich beautylastig geworden,aber was soll ich sagen, ich mag beides eben ^^. Ein Buch, welches so manche Langeweile überwinden lässt, ist das Buch Sind sie betrunken?* von Jan Anderson. Lustige und nicht ganz ernst geminte Fragen erheitern so einige ruhige Minuten oder auch die eine oder andere Zusammenkunft. All die skurrilen, wichtigen und unwichtigen Fragen des Lebens und Alltags kann man hier ganz einfach in Selbsttests beantwortet bekommen. Braucht man dieses Buch? Nö. Ist es dennoch amüsant es zu haben und die checklisten durchzuführen? Absolut!

Ein weiteres Werk ist das Buch Grünes Glück* von Sabrina Rothe, das mich durch all die Ideen, die Ästhetik und Grafiken überzeugt hat. Ich selbst liebe Pflanzen und Blumen in den eigenen Räumlcihkeiten, da sie so viel Leben mit sich bringen und alles einfach wohnlicher machen. Aus einer Wohnung wird damit rasch ein Ort des Wohlfühlens und des Zuhauseseins. Vor allem die Pflegetipps waren bei m ir mehr als nötig,denn, so sehr ich mich auch bempüher, ich muss mich Pflanzenkiller beschimpfen lassen. ein tolles Buch mit so viel Liebe zum Detail!

Ganz große Beauty-Liebe.

Bevor ich mit dem Blog anfing, war ich zwar auch, typisch Mädchen, verrückt nach Kosmetik aller Art, doch erst durch den Blog habe ich mich auch neue Sachen getraut, benutze vielmehr Beauty-Artikel (wobei das jetzt sowohl negativ als auch positiv ausgelegt werden kann) und experimentiere gerne damit. Durch den Blogger-Club kam ich wieder in den Genuss einige mir unbekannte bzw. neue Produkte auszutesten, die es dann auch hier in meine Monatsfavoriten schafften.

Visett – Das schnelle Lackieren.

Bei wem es schnell gehen muss, der sollte sich die Nägel mit den Lacken von Visett* lackieren. Innerhalb von 30 Sekunden ist die erste Schicht getrocknet und je nach Farbe auch schon deckend genug, um es dabei zu belassen. Momentan lackiere ich mir die Nägel regelmäßig, im Vergleich zum Anfang des Jahres, als ich viel zu faul dafür war. Doch macht es einen meilenweiten Unterschied, ob man nur eben wenige Minuten mit Lackieren UND Trocknen zubringen muss oder gleich einen halben Tag zur Trocknung des Lackes einzuplanen hat.

Artdeco-Liebe.

Auch von Artdeco sind eine handvoll toller Teile in meine Monatsfavoriten geplumbst, was aber auch schon allein daran liegt, dass ich Artdeco liebe. Ich weiß, Fangirlietum ist eher unsexy, nichtsdestotrotz ist es eben so. Wegen der Verpackung und meines Fetischs musste die Augenbrauen-Palette* einfach zu mir. Sie erinnert mich ein wenig an eine Vintage-Mascara-Packung, bei der man den Mascara noch auf ein Bürstechen auftragen musste – wisst ihr jetzt bescheid, ne… Jedenfalls stehe ich ja auf solche Produkte und auf Augenbrauen, weshalb dies ein Volltreffer war. Mit drei unterschiedlichen Nuancen, einer Pinzette und einem Gel ist das Teil richtig gut ausgestattet. Jetzt muss ich nur noch lernen mit solch einem Pinsel ordentlich zu arbeiten ^^.

Ein weiteres Produkt von Artdeco ist das Bronzing Magnum Powder*. Auch hier hat mich der äußere Schein angezogen, da das Relief-Design im Ethno-Look doch ziemlich fancy ist, nicht wahr?! Ich muss mit der Dosierung etwas vorsichtig arbeiten, da ich sonst schnell angemalt ausschaue und dann nicht den sommerlich Look präsentiere, sondern eher in die Kategorie ‚Is in‘ Matsch gefallen‘ gesteckt werden kann.

Ombre im Haar kennt mittlerweile sicherlich jeder, aber Ombre auf den Lippen? Kannte ich bisher noch nicht, jedenfalls noch nicht so richtig und schon gar nicht in einem Lippenstift vereint. Artdeco vereinte dies nun aber im Ombre-WOW-Effekt* Lippenstift, der drei Farben beinhaltet, die miteinander auf den Lippen verschmelzen. Ich brauchte etwas Übung und ein wenig Zeit, um es so auszuprobieren, wie ich es gerne hätte, doch dann fand ich es gar nicht so schlecht. Ganz im Gegenteil. Ich vermenge die Farben immer nochmal auf den Lippen, wenngleich mir bewusst ist, dass das nicht Sinn und Zweck der Sache war, aber so entsteht ein toller neuer Ton.

Welche Produkte würden euch am besten gefallen?

*PR-Samples

1 Comment

  • Nabend! Ein total schöner Rückblick, ich würde mal sagen, ein gelungener Mai ! 😉 :))…ich freue mich schon auf den nächsten Monatsrückblick, müsste ja bald kommen, oder habe ich etwas überlesen? :O….naja, ich bin jetzt eh ein bisschen im stress und komme nicht so richtig zum regelmäßig lesen….einfach zu viel um die ohren momentan :O :D….naja, aber urlaub ist auch schon wieder in sicht…schön urlaub in meran und ich hoffe die ganze hektik ist vergessen 😉 :D…ich hoffe du bist gerade nicht so aktiv wie ich und ich wünsche dir einfach schon mal einen schönen Donnerstag! 😉 LG, Nora 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*